28. August 2019 / 23:11 Uhr

Auftakt nach Maß für Fortuna Bösdorf und den TSV Klausdorf

Auftakt nach Maß für Fortuna Bösdorf und den TSV Klausdorf

Michael Felke
Kieler Nachrichten
Die Henstedt-Ulzburgerin Hannah Schneider (li.) versucht Julia Weigel zu stoppen, die mit dem TSV Klausdorf einen 3:0-Erfolg feierte. 
Die Henstedt-Ulzburgerin Hannah Schneider (li.) versucht Julia Weigel zu stoppen, die mit dem TSV Klausdorf einen 3:0-Erfolg feierte.  © Nils Göttsche
Anzeige

Frauen-Oberliga: In Kaltenkirchen gingen beide Teams aus dem Kreis Plön als Sieger vom Feld 

Anzeige
Anzeige

Einen gelungenen Auftakt feiern die beiden Plöner Frauen-Fußball-Mannschaften am ersten Oberliga-Spieltag, der komplett in Kaltenkirchen ausgetragen wurde. Während dem Aufsteiger SV Fortuna Bösdorf gegen TuRa Meldorf mit etwas Glück ein 1:0-Sieg gelang, beherrschte der TSV Klausdorf den SV Henstedt-Ulzburg II klar und gewann mit 3:0.

TuRa Meldorf – SV Fortuna Bösdorf 0:1

Das Tor des Tages fiel bereits in der 20. Minute, als Arlinda Lahi mit einem feinen Pass Johanna Schmidt in Szene setzte, die nur noch einzuschieben brauchte. Gegen die spielerisch besseren Meldorferinnen war sogar noch mehr drin, doch Johanna Schmidt zielte gleich zweimal vorbei (15., 30.).

Glück dagegen für Bösdorf, als TuRa zweimal das Aluminium traf (17., 32.). „Gerade über die rechte Seite war Meldorf stark. Aber wir haben gut gekämpft und konzentriert verteidigt. Nach der Pause konnten wir alle Angriffe bereits vor dem Strafraum klären und haben nichts mehr zugelassen“, lobte Fortunas Obmann Stephan Mohr, dessen Team noch gefährlich konterte. Lina Beuck (67.) und Johanna Schmidt (82.) vergaben jedoch.

Bösdorf: Matysiak – Schrödter, Melzer (62. Laigre, 75. Schmidt), L. Lange, Kwaschny (22. Huber, Melzer), Mitschke (46. Kwaschny), Nueser, Trostmann, Lahi (88. Mitschke), Schmid (62. Weiß), Beuck. Schiedsrichter: Simon (Heikendorfer SV) – Tor: 0:1 Schmidt.

Mehr News aus der Region

SV Henstedt-Ulzburg II – TSV Klausdorf 0:3

80 Prozent Ballbesitz und 90 Prozent angekommene Pässe. Klausdorf kombinierte gekonnt und kam allein in der ersten Halbzeit zu zwölf Einschussmöglichkeiten, traf aber nicht. „Vielleicht fehlte bei der Hitze die Konzentration. Aber die Torfrau hat auch viel gehalten“, lobte Klausdorfs Trainer Maik Lietzau Henstedts Milena Vanselow.

Als bei SVHU die Kräfte nachließen, bekamen die austrainierten Klausdorferinnen noch mehr Freiräume und münzten diese in Tore um. Julia Weigel traf nach weiter Flanke aus sechs Meter (57.), während Julia Sinjen ein Solo mit einem Heber zum 2:0 abschloss (78.). Nur eine Minute später machte Denise Grußendorf nach Doppelpass mit Sinjen den Sack zu (3:0). Wir wollten flach und schnell spielen. Das ist uns gelungen. Ein toller Auftakt“, meinte Lietzau.

Die besten Torjäger in Schleswig-Holstein aus der Saison 2019/2020 (Oberliga, Landesliga und Verbandsliga). Stand: 9. März 2020

34 Tore Zur Galerie
34 Tore ©

Klausdorf: Fehlau – Gabriel, Wensien, Ewering, Pürwitz (46. Rose), Sinjen (46. Hild), Grußendorf, Ehrk (81. Hartmann), Weigel, Beese, Schröder. Schiedsrichter: Lukas Meyer-Broocks (Fischbek) – Tore: 0:1 Weigel (57.), 0:2 Sinjen (78.), 0:3 Grußendorf (79.).