16. Juli 2021 / 22:43 Uhr

Auftakttraining: Stroot-Premiere bei Wolfsburgs Fußballerinnen

Auftakttraining: Stroot-Premiere bei Wolfsburgs Fußballerinnen

Jasmina Schweimler
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung
Auftakt: Tommy Stroot leitet am Sonntag zum ersten Mal das Training der VfL-Fußballerinnen.
Auftakt: Tommy Stroot leitet am Sonntag zum ersten Mal das Training der VfL-Fußballerinnen. © Boris Baschin / VfL
Anzeige

Am Sonntag startet die Fußballerinnen des VfL Wolfsburg in die Saisonvorbereitung. Mit dabei: der neue Trainer Tommy Stroot und zwei Spielerinnen, die zuletzt gefehlt hatten.

Anzeige

Am Sonntag startet bei den Fußballerinnen des VfL Wolfsburg ein neues Kapitel: Mit Tommy Stroot wird zum ersten Mal nach 2017 wieder ein neuer Coach den Trainingsauftakt leiten. Stroot beerbte Stephan Lerch, der nach acht Jahren in Wolfsburg (ab 2017 als Cheftrainer) jetzt die U17-Junioren von 1899 Hoffenheim trainiert. Neben Stroot werden auch die neuen Co-Trainerinnen Kim Kulig und Sabrina Eckhoff dabei sein, wenn sich die Mannschaft um 15.30 Uhr am Elsterweg versammelt.

Anzeige

Beim Trainingsstart muss Stroot auf Kapitänin Alexandra Popp, die nach einer Knorpel-Verletzung im Knie bis Jahresende ausfallen wird, verzichten. Auch die Olympia-Teilnehmerinnen Dominique Janssen, Shanice van de Sanden, Jill Roord, Lynn Wilms (Niederlande) und Rebecka Blomqvist (Schweden) fehlen. Zudem ist Neuzugang Joelle Smits nicht dabei, weil sie für einen Lehrgang der niederländischen Nationalmannschaft mit nach Tokio gereist ist, aber nur auf der Nachrücker-Liste steht. Sie wird, sofern sich keine Spielerin vor Ort verletzt, übernächste Woche in Wolfsburg erwartet.

Dafür sind zwei Spielerinnen wieder dabei, die am Ende der vergangenen Saison ausgefallen waren: Kathrin Hendrich (zog sich im April eine Innenbandverletzung zu) und Pauline Bremer, die somit nach ihrem Kreuzbandriss vergangenen Herbst ihre Rückkehr ins Mannschaftstraining feiert. Mit Turid Knaak, Lena Lattwein, Tabea Waßmuth und Sandra Starke sind zudem gleich vier Neuverpflichtungen dabei.

Zwölf Tage nach dem Trainingsauftakt wartet das erste Testspiel auf die Vize-Meisterinnen: Am 30. Juli (19.30 Uhr) wird der DFB-Pokal-Sieger gegen den norwegischen Tabellenführer Rosenborg Trondheim im VfL-Stadion am Elsterweg antreten. Das Spiel wird jedoch unter Ausschluss der Öffentlichkeit stattfinden. Am 4. August testen die Niedersächsinnen um 14 Uhr im AOK-Stadion gegen PSV Eindhoven, Tickets für die Partie können im Online-Shop erworben werden.

Am 7. August folgt in Barsinghausen gegen den niederländischen Meister FC Twente (16 Uhr) eine weitere Bewährungsprobe, ehe es ins Trainingslager nach Harsewinkel (13. bis 28. August) geht. Dort wird der VfL sich mit zwei letzten Tests gegen Werder Bremen (14. August, 15.30 Uhr) und Bayer Leverkusen (20. August, 15.30 Uhr) auf die Saison-Eröffnung gegen Turbine Potsdam am 27. oder 28. August vorbereiten.