09. April 2019 / 16:35 Uhr

Augsburg feuert Trainer Manuel Baum und Jens Lehmann - Martin Schmidt übernimmt

Augsburg feuert Trainer Manuel Baum und Jens Lehmann - Martin Schmidt übernimmt

Redaktion Sportbuzzer
RedaktionsNetzwerk Deutschland
Der FC Augsburg hat Trainer Manuel Baum (l) und Assistenztrainer Jens Lehmann (r) von ihren Aufgaben entbunden.
Der FC Augsburg hat Trainer Manuel Baum (l) und Assistenztrainer Jens Lehmann (r) von ihren Aufgaben entbunden. © imago images / GEPA pictures
Anzeige

Der FC Augsburg hat auf seine sportliche Talfahrt reagiert und Trainer Manuel Baum entlassen. Auch Assistent Jens Lehmann muss gehen. Als Nachfolger wurde Martin Schmidt verpflichtet.

Anzeige

Paukenschlag beim FC Augsburg! Der strauchelnde Bundesligist hat seinen Cheftrainer Manuel Baum und Co-Trainer Jens Lehmann entlassen. Das gab der Klub überraschend am Dienstagnachmittag bekannt. Nachfolger Baums wird der ehemalige Mainzer und Wolfsburger Trainer Martin Schmidt. Auch der Technische Direktor Stephan Schwarz muss seinen Posten räumen.

Anzeige

"Wir haben in den letzten Wochen und Monaten alles dafür getan, unsere schwierige Situation gemeinsam zu meistern", betonte Sportchef Stefan Reuter die Entscheidung in einer Mitteilung: "Nach dem 0:4 gegen die TSG 1899 Hoffenheim und den äußerst schwankenden Leistungen zuvor hat uns aber die Überzeugung gefehlt, dass wir dies auf Dauer in der bisherigen Konstellation schaffen werden."

50 ehemalige deutsche Nationalspieler und was aus ihnen wurde

Patrick Owomoyela, Benjamin Lauth, David Odonkor und Manuel Friedrich spielten für die deutsche Nationalmannschaft. Wir zeigen, was sie heute machen. Klickt euch durch! Zur Galerie
Patrick Owomoyela, Benjamin Lauth, David Odonkor und Manuel Friedrich spielten für die deutsche Nationalmannschaft. Wir zeigen, was sie heute machen. Klickt euch durch! ©

Lehmann war erst im Januar 2019 zum FCA gekommen

Lehmann war erst Ende Januar als Unterstützung für Baum nach Augsburg gekommen, stand aber nur in elf Spielen gemeinsam mit seinem Chef an der Seitenlinie. Der 39-jährige Baum hatte die bayerischen Schwaben Ende Dezember 2016 übernommen, nachdem die Augsburger sich von Dirk Schuster getrennt hatten. Zuvor war er Nachwuchs-Cheftrainer des FCA und für kurze Zeit bei der SpVgg Unterhaching tätig.

Am Sonntag hatten die Augsburger eine klare Niederlage gegen Hoffenheim kassiert, von den letzten zehn Spielen konnte der Tabellen-15. nur zwei Partien gewinnen. Die Augsburger, die in der vergangenen Woche auch im DFB-Pokal an RB Leipzig gescheitert waren, stehen vier Punkte vor dem Relegationsrang, den Stuttgart hält.

Mehr zur Augsburg-Krise

Man habe sich "entschieden, zum jetzigen Zeitpunkt einen klaren Schnitt zu machen, um die Weichen für einen sportlich erfolgreichen Saisonendspurt und die weitere Zukunft des FCA zu stellen", betonte Reuter. Baum war in der Mannschaft offenbar umstritten, nach dem Bruch mit Ex-Abwehrchef Martin Hinteregger Ende Januar hatte zuletzt auch dessen Nachfolger Jeffrey Gouweleeuw Baum kritisiert.

Martin Schmidt trainierte zuletzt den VfL Wolfsburg

Martin Schmidt: Bilder seiner Karriere

Martin Schmidt ist beim VfL Wolfsburg zurückgetreten. Wir zeigen Bilder seiner Karriere. Zur Galerie
Martin Schmidt ist beim VfL Wolfsburg zurückgetreten. Wir zeigen Bilder seiner Karriere. ©

Baums Nachfolger Martin Schmidt hatte in der Bundesliga bisher den 1. FSV Mainz 05 (2015 bis 2017) sowie den VfL Wolfsburg (2017/18) trainiert, kündigte bei den "Wölfen" im Abstiegskampf allerdings im Februar 2018 und wurde von Bruno Labbadia ersetzt. Der 51-jährige Schweizer wird am Mittwoch um 10 Uhr die erste Einheit als Trainer des FCA leiten. Reuter und FCA-Präsident Klaus Hofmann wollen sich am Dienstagabend um 18 Uhr außerdem in einer Pressekonferenz zur Entscheidung äußern.