24. Juli 2020 / 15:55 Uhr

Aus der U19 von Eutin 08: Lukas Broszeit wechselt zur SVG Pönitz

Aus der U19 von Eutin 08: Lukas Broszeit wechselt zur SVG Pönitz

Max Lübeck
Lübecker Nachrichten
Lukas Broszeit schießt die SVG Pönitz mit drei Toren eine Pokalrunde weiter
Lukas Broszeit schießt die SVG Pönitz mit drei Toren eine Pokalrunde weiter © Foto: SVG Pönitz/Facebook/hfr
Anzeige

Trainer Christian Born freut sich sehr über den letzten Neuzugang für die neue Saison - die Kaderplanung der SVG Pönitz ist damit nämlich abgeschlossen

Anzeige

Die SVG Pönitz hat noch ein letztes Mal auf dem Transfermarkt zugeschlagen und Lukas Broszeit aus der U19 von Eutin 08 verpflichten können! Schon Bruder Simon und Cousin Jona spielen beim Verbandsligisten - die Broszeit-Familie ist also nun bei der SVG vereint.

Mehr Sport aus der LN-Region

SVG-Trainer Christian Born schwärmt von Eutiner Neuzugang - Broszeit mit dem Wunsch, verletzungsfrei zu bleiben

"Lukas ist ein sehr talentierter Spieler und beide Seiten möchten die Zusammenarbeit nutzen, um besser zu werden. Einmal er persönlich als Spieler und wir als Mannschaft durch ihn", freut sich SVG-Trainer Christian Born über den Transfer von Lukas, der selbst in jüngster Vergangenheit mit vielen Verletzungen zu kämpfen hatte, immer wieder Rückschläge erleiden musste und nun gerne gesund durchstarten möchte: "Ich freue mich auf die neue Aufgabe, in Pönitz möchte ich endlich mal verletzungsfrei bleiben und sehe mit dem Trainerteam die besten Voraussetzungen dafür. Außerdem waren die Gespräche mit dem Trainer immer geduldig und offen. In Pönitz hat man in der Vergangenheit gesehen, dass sich junge Spieler entwickeln können."

Saison 20/21: Die Sommertransferhighlights aus der LN-Region im Überblick.

Bisher für den Wiener Zweitligisten Floridsdorf am Ball, jetzt für den VfB Lübeck: Osarenren Okungbowa (M.). Zur Galerie
Bisher für den Wiener Zweitligisten Floridsdorf am Ball, jetzt für den VfB Lübeck: Osarenren Okungbowa (M.). ©

Gebrüder Broszeit gemeinsam beim Verbandsligisten - Rückennummer 11 für Lukas

Und weiter: "Zudem freue ich mich, nun mit meinem Bruder zusammenspielen zu können. Insgesamt passen die Bedingungen in Pönitz einfach gut zu mir und ich kann hier neben meinem geplanten Studium weiterhin ambitionierten Fußball spielen und meine ersten Schritte im Herrenbereich gehen." Lukas Broszeit wird beim Verbandsligisten, der in der abgebrochenen Corona-Saison 2019/20 den 8. Platz belegte, die Rückennummer 11 tragen und soll in der Offensive für reichlich Gefahr sorgen. "Lukas bringt sehr viel fußballerische Qualität mit. Bereits in den ersten Einheiten hat er gezeigt, dass er sich schnell auf das Verbandsliga-Niveau spielen kann. Eine herausragende Neuverpflichtung für die SVG Pönitz", schwärmt Coach Born fast schon von seinem neuen Schützling!

Kaderplanung der SVG Pönitz für die Saison 2020/21 abgeschlossen

Die SVG hat mit dieser Neuverpflichtung seine Kaderplanung für die neue Saison abgeschlossen, Lukas Broszeit war der letzte Neuzugang, der für die neue Verbandsliga-Spielzeit präsentiert wurde. "Der Kader steht für die neue Saison und ist nach bestem Gewissen aufgestellt worden", so die Schlussworte von Trainer Born.