09. Oktober 2020 / 15:21 Uhr

Aus sechs werden vier? In der Kreisliga Wolfsburg fallen wohl gleich zwei Spiele aus

Aus sechs werden vier? In der Kreisliga Wolfsburg fallen wohl gleich zwei Spiele aus

Jürgen Braun
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung
Will sein Spiel gegen die FSG Neindorf/Almke nicht verschieben: Der SSV Vorsfelde II (am Ball).
Will sein Spiel gegen die FSG Neindorf/Almke nicht verschieben: Der SSV Vorsfelde II (am Ball). © Britta Schulze
Anzeige

In der Kreisliga Wolfsburg wird es an diesem Sonntag mindestens einen Spiel-Ausfall geben. Und ein weiterer könnte hinzukommen.

Anzeige

Sechs Spiele waren angesetzt, wahrscheinlich finden am Wochenende in der Fußball-Kreisliga Wolfsburg aber nur vier statt. Die Sport Union Wolfsburg hatte um Verlegung ihrer Partie beim TSV Heiligendorf gebeten, der TSV stimmte zu. Sie ist jetzt für den 20. Dezember angesetzt. Die Sport Union hatte zuletzt Spielermangel, Coach Khaled Amiri hatte sein Amt niedergelegt, ob das Team überhaupt weitermacht, ist offen.

Anzeige

Die Partie des Spitzenreiters SSV Vorsfelde II gegen die FSG Neindorf/Almke könnte ebenfalls ausfallen. Die FSG hat viele Ausfälle, wollte verlegen, der SSV lehnte ab. Klub-Chef Rüdiger Adamczyk: „Wir möchten lieber im Rhythmus bleiben und spielen.“ Hinzukommt: Der SSV möchte aufsteigen, im Falle eines neuerlichen Saison-Abbruchs keine Nachteile bei einer möglichen Koeffizienten-Regelung haben, nur weil man vielleicht weniger Spiele ausgetragen hat als notwendig. FSG-Vorsitzender Mustafa Özdemir: „Wir werden versuchen, ein Team zusammenzukriegen. Vorsfelde wird seine Gründe haben, aber sportlich-fair finden wir das nicht."

Kurios: Würde das Spiel von Vorsfelde II tatsächlich ausfallen, hätten alle drei SSV-Teams das in dieser noch jungen Saison schon einmal erlebt. Das Landesliga-Team hatte im Bezirkspokal einmal ungewollt spielfrei, weil der 1. FC Wolfsburg, das Duell Ende September wegen Spielermangels hatte ausfallen lassen. Und die dritte Mannschaft hätte jüngst am Mittwochabend ebenfalls gegen Neindorf/Almke ran gemusst - aus bekannten Gründen ließ die FSG die Partie aber ausfallen.