16. Oktober 2020 / 14:07 Uhr

Aus Vorsicht: Viking-Spiel fällt aus

Aus Vorsicht: Viking-Spiel fällt aus

Matthias Preß
Peiner Allgemeine Zeitung
Vergangene Saison schlugen die Vikings (schwarz-gelb) den VC Osnabrück mit 3:1. Diesen Samstag fällt die Begegnung aus. Der Nachholtermin steht noch nicht fest.
Vergangene Saison schlugen die Vikings (schwarz-gelb) den VC Osnabrück mit 3:1. Diesen Samstag fällt die Begegnung aus. Der Nachholtermin steht noch nicht fest. © Ralf Büchler
Anzeige

Das zweite Spiel nacheinander fällt bei den Regionalliga-Volleyballer der Vallstedt Vechelde Vikings aus. Gegner Osnabrück hatte zuletzt in Bremen gespielt, und dort wurden zwei Coronafälle festgestellt.

Anzeige

Wieder nix! Nach dem vierten Spieltag der Volleyball-Regionalliga an diesem Wochenende werden die Männer der Vallstedt Vechelde Vikings gerade mal zwei Partien absolviert haben. Denn nachdem zuletzt schon das Spiel in Hildesheim aufgrund von Krankheitsfällen beim Gegner abgesagt worden war, fällt nun auch noch das für diesen Samstag angesetzte Spiel gegen den VC Osnabrück aus.

„Es ist eine Vorsichtsmaßnahme“, sagt Vikings-Kapitän Torben Paetzold. „Denn bei Bremen 1860 gibt es zwei Coronafälle. Und Osnabrück hatte am Sonntag in Bremen gespielt.“ Die Absage ist doppelt ärgerlich für die Vikings, weil sie viel Organisationsarbeit für diese Partie geleistet hatten. Denn kurzfristig war die Vechelde Halle gesperrt worden. Als Ausweichmöglichkeit hatten die Volleyballer die Stadionhalle in Groß Ilsede gefunden und mussten dort jetzt wieder absagen.

Mehr von den Vallstedt Vechelde Vikings

Die Vikings hatten bereits Ende September in Bremen gespielt und 3:0 gewonnen. Die Osnabrücker verloren vergangenes Wochenende dort mit 0:3. Die Favoritenrolle war klar, in der Partie gegen Osnabrück hätten die Vallstedter und Vechelder den dritten Saisonsieg im dritten Spiel holen und eventuell die Tabellenspitze übernehmen können. Dort rangiert zurzeit die SG STV/MTV Salzgitter. Der Aufsteiger hätte dieses Wochenende im Bremen spielen sollen, und natürlich fällt auch diese Begegnung aus.

Die nächste Partie für die Vikings ist das Heimspiel gegen GfL Hannover am Samstag, 24. Oktober, nach vier Wochen Spielpause. Dann soll es auch wieder die Möglichkeit geben, das Spiel im Internet (https://m.twitch.tv/vvvikingsvolleyball) zu verfolgen.

„Wir hätten gegen Osnabrück einen großen Kader gehabt und haben schon überlegt, ob wir nicht dieses Wochenende unter uns gegeneinander spielen und das streamen“, sagt Paetzold.

Von Matthias Press