12. Februar 2021 / 07:41 Uhr

Australian Open: Alexander Zverev ohne Probleme im Achtelfinale - vorerst keine Fans mehr

Australian Open: Alexander Zverev ohne Probleme im Achtelfinale - vorerst keine Fans mehr

Redaktion Sportbuzzer
RedaktionsNetzwerk Deutschland
Am vorerst letzten Tag vor Zuschauern hat Alexander Zverev souverän das Achtelfinale der Australian Open erreicht.
Am vorerst letzten Tag vor Zuschauern hat Alexander Zverev souverän das Achtelfinale der Australian Open erreicht. © Cameron Spencer/Getty Images
Anzeige

Der deutsche Tennis-Profi Alexander Zverev hat souverän der Achtelfinale der Australian Open erreicht. Derweil hat sich die Corona-Lage in Melbourne sich wieder verschlechtert. Die Australian Open werden trotzdem fortgesetzt. Zuschauer sind aber erst einmal nicht mehr erlaubt.

Anzeige

Alexander Zverev hat mit einem souveränen Sieg gegen seinen Lieblingsgegner bei den Australian Open das Achtelfinale erreicht. Die deutsche Nummer eins gewann am Freitag in Melbourne gegen den Franzosen Adrian Mannarino klar mit 6:3, 6:3, 6:1 und überstand damit beim ersten Grand-Slam-Turnier der Tennis-Saison zum dritten Mal in Serie die dritte Runde. Für Zverev war es im sechsten Duell mit Mannarino der sechste Sieg. Allein im vergangenen Jahr hatte der 23-Jährige gegen den Linkshänder drei Mal gewonnen.

Anzeige

„Die Duelle im letzten Jahr waren aber alle eng. Ich war ein bisschen müde am Anfang, von daher habe ich versucht, von Anfang an sehr druckvoll zu spielen“, sagte ein bestens gelaunter Zverev nach seiner beeindruckenden Vorstellung. „Ich wollte, dass ihr nicht so lange in der Hitze sitzen müsst“, sagte er zu den Zuschauern.

Mehr vom SPORTBUZZER

Bei den Frauen tat sich Serene Williams sich in ihrer Drittrunden-Partie gegen die Russin Anastasia Potapowa anfangs sehr schwer und musste im ersten Satz beim Stand von 3:5 sogar zwei Satzbälle abwehren. Nach dem gewonnenen ersten Durchgang hatte sie die Partie aber im Griff und verwandelte nach 1:37 Stunden ihren zweiten Matchball zum 7:6 (7:5), 6:2. Williams, die in Melbourne ihren 24. Grand-Slam-Titel anstrebt, trifft nun im Achtelfinale auf die starke Weißrussin Aryna Sabalenka. Vorjahresfinalistin Garbine Muguruza hatte beim 6:1, 6:1 gegen Sarina Dijas aus Kasachstan dagegen überhaupt keine Mühe.



Corona-Ausbruch in Melbourne - Zuschauer nicht mehr zugelassen

Zverev, letzter verbliebener deutscher Tennisprofi in Melbourne, trifft nun am Sonntag entweder auf den Spanier Pedro Martinez oder den an Nummer 23 gesetzten Serben Dusan Lajovic. Dann werden anders als am Freitag keine Zuschauer dabei sein. Wegen des Corona-Ausbruchs in einem Flughafen-Hotel gilt in der australischen Metropole wieder ein fünftägiger Lockdown. Bis einschließlich Mittwoch sind daher auf der Anlage im Melbourne Park keine Fans zugelassen. „Das ist schade. Ich hoffe, dass es bis Mittwoch besser wird und wir dann wieder vor Zuschauern spielen können.“

Die Australian Open dürfen trotz der neuen Einschränkungen fortgesetzt werden. Die Regierung stufte Profisportler in die Gruppe der „notwendigen Berufe“ ein. „Wir arbeiten weiter eng mit der Regierung zusammen, um die Gesundheit und die Sicherheit von allen Beteiligten zu gewährleisten“ sagte Turnierdirektor Craig Tiley. „Die Spielerinnen und Spieler werden sich die kommenden fünf Tage in einer sogenannten Blase aufhalten, so wie sie es bereits seit Monaten gewohnt sind.“ Das heißt, sie werden nur zwischen Anlage und Hotel hin und her pendeln.

Tipp: Die komplette SPORTBUZZER-Berichterstattung zur EM 2021 findest Du auch in der superschnellen EM-App von Toralarm. Und folge gerne @sportbuzzer auf Instagram!