27. Januar 2022 / 13:18 Uhr

Australian Open: Ashleigh Barty als erste Australierin seit über 40 Jahren im Finale – Endspiel gegen Collins 

Australian Open: Ashleigh Barty als erste Australierin seit über 40 Jahren im Finale – Endspiel gegen Collins 

Redaktion Sportbuzzer
RedaktionsNetzwerk Deutschland
Ashleigh Barty trifft im Finale der Australian Open 2022 auf Danielle Collins.
Ashleigh Barty trifft im Finale der Australian Open 2022 auf Danielle Collins. © IMAGO / AAP (Montage)
Anzeige

Vor genau 42 Jahren fand das bis dato letzte Damen-Finale in Melbourne mit Beteiligung einer Australierin statt. Am Donnerstag buchte nun Lokalmatadorin Ashleigh Barty das Endspiel-Ticket. Im Australian-Open-Finale 2022 trifft sie auf Danielle Collins aus den USA.

Als erste australische Tennisspielerin seit 42 Jahren hat die Weltranglisten-Erste Ashleigh Barty das Endspiel der Australian Open erreicht. Die 25-Jährige gewann ihr Halbfinale beim ersten Grand-Slam-Turnier der Saison am Donnerstag in Melbourne überlegen mit 6:1, 6:3 gegen Madison Keys aus den USA.

Anzeige

Im Endspiel am Samstag kann Barty als erste Australierin seit Chris O'Neil 1978 den Titel gewinnen, zuvor letzte Finalistin war Wendy Turnbull 1980. Im Endspiel trifft die Lokalmatadorin auf die US-Amerikanerin Danielle Collins, die Barty ins Finale gefolgt ist.

Collins überrascht gegen French-Open-Siegerin Swiatek

Die Nummer 30 der Weltrangliste gewann am Donnerstag im zweiten Halbfinale gegen die polnische Top-Ten-Spielerin Iga Swiatek 6:4, 6:1 und erreichte überraschend erstmals das Finale eines Grand-Slam-Turniers. Vor zweit Jahren hatte sie mit dem Einzug ins Halbfinale von Melbourne ihren bis dato größten Major-Erfolg verbuchen können. Für Swiatek, die als Favoritin in dieses Match gegangen war, ist der Traum vom zweiten Grand-Slam-Titel vorerst geplatzt: 2020 hatte die 20-Jährige mit ihrem Triumph bei den French Open für Furore gesorgt.

[Anzeige] Kein Bundesliga-Spiel verpassen: Checke hier die aktuellen Streaming-Angebote von WOW/Sky und DAZN.