25. Januar 2023 / 12:06 Uhr

Australian Open kompakt: Macht-Demonstration von Novak Djokovic – Andreas Mies scheitert im Doppel

Australian Open kompakt: Macht-Demonstration von Novak Djokovic – Andreas Mies scheitert im Doppel

Redaktion Sportbuzzer
RedaktionsNetzwerk Deutschland
Novak Djokovic (links) ist bei den Australian Open ins Halbfinale eingezogen. Andreas Mies ist hingegen im Doppel gescheitert.
Novak Djokovic (links) ist bei den Australian Open ins Halbfinale eingezogen. Andreas Mies ist hingegen im Doppel gescheitert. © Getty Images/IMAGO/Hasenkopf (Montage)
Anzeige

Novak Djokovic ist souverän ins Halbfinale der Australian Open eingezogen. Der Tennisstar setzte sich in drei Sätzen gegen Andrej Rublev durch. Eine bittere Niederlage musste hingegen Andreas Mies im Doppel einstecken.

Tennisstar Novak Djokovic hat mit dem Halbfinaleinzug bei den Australian Open einen weiteren Meilenstein seiner erfolgreichen Karriere gesetzt. Der 35 Jahre alte Serbe gewann im Viertelfinale am Mittwoch gegen den Russen Andrej Rublev 6:1, 6:2, 6:4 und feierte seinen 26. Sieg in Folge beim Grand-Slam-Turnier in Melbourne. Damit zog Djokovic mit Rekordhalter Andre Agassi aus den USA gleich. Der an Nummer fünf gesetzte Rublev verlor dagegen auch sein siebtes Viertelfinale bei einem Major-Turnier.

Anzeige

Djokovic ist am Freitag in seinem insgesamt 44. Grand-Slam-Halbfinale der klare Favorit gegen Tommy Paul. Der Weltranglisten-35. hatte sich zuvor gegen Landsmann Ben Shelton mit 7:6 (8:6), 6:3, 5:7, 6:4 durchgesetzt und als erster US-Amerikaner seit 14 Jahren in die Runde der besten Vier von Melbourne gekämpft. "Jeder träumt davon, wenn er mit dem Tennisspielen anfängt. Ich kann nicht glauben, dass ich es geschafft habe", sagte Paul. Djokovic hat alle seine bisherigen neun Halbfinals in Melbourne gewonnen.

Bei den Frauen erreichten Magda Linette und Aryna Sabalenka das Halbfinale. Zunächst setzte die Polin Linette ihren unverhofften Erfolgslauf durch ein 6:3, 7:5 im Viertelfinalmatch gegen die enttäuschende Tschechin Karolina Pliskova fort und feierte den größten Grand-Slam-Erfolg ihrer Karriere. "Ein Traum wird wahr, ich bin einfach nur glücklich", sagte die 30-Jährige hinterher: "Das werde ich niemals vergessen. Das bleibt ein Leben lang." Im Kampf um das Finalticket trifft Linette am Donnerstag auf Sabalenka. Die Belarussin bezwang im Anschluss in der Rod Laver Arena die Kroatin Donna Vekic mit 6:3, 6:2 und erreichte zum vierten Mal in ihrer Karriere ein Grand-Slam-Halbfinale.

Doppelspieler Andreas Mies verpasste derweil mit seinem neuen Partner John Peers das Halbfinale der Australian Open. Der zweimalige French-Open-Gewinner verlor am Mittwoch an der Seite des Australiers gegen das an Nummer acht gesetzte Duo Marcel Granollers (Spanien) und Horacio Zeballos (Argentinien) 4:6, 7:6 (7:2), 2:6. "So kurz nach dem Match ist man natürlich enttäuscht und sieht nicht die positiven Dinge. Aber es gibt viel Positives, dass wir aus den letzten zweieinhalb Wochen ziehen können", sagte Mies bei Eurosport: "Es ist auf jeden Fall ein guter Einstand. Ich glaube aber, dass mehr drin gewesen wäre, deswegen nervt es mich ein bisschen."

Anzeige: Erlebe den DFB-Pokal mit WOW und fiebere live mit!