16. September 2020 / 15:03 Uhr

Auswahltrainer sichten Talente im NFV Kreis Göttingen-Osterode

Auswahltrainer sichten Talente im NFV Kreis Göttingen-Osterode

Hans-Dieter Dethlefs
Göttinger Tageblatt
Die Kreisauswahltrainer Alexander Ludwig, Marcel Bernhardt und Kevin Oppermann (v.l.) beobachteten gemeinsam mit Thomas Hellmich (r.) die Spieler des Jahrgangs 2011.
Die Kreisauswahltrainer Alexander Ludwig, Marcel Bernhardt und Kevin Oppermann (v.l.) beobachteten gemeinsam mit Thomas Hellmich (r.) die Spieler des Jahrgangs 2011. © R
Anzeige

Die Sichtungen hatten sich coronabedingt verschoben, das hat dem Eifer der jungen Nachwuchsfußballer aber keinen Abbruch getan. Sie haben sich für die Kreisauswahl- und Stützpunktmannschaften empfohlen.

Anzeige

Bei bestem Spätsommer-Wetter wurde der im Mai coronabedingt abgesagte Sparkassen-Cup 2020 doch noch ausgespielt. Obwohl sich nur zehn Teams – sonst sind es im Bereich Göttingen mehr als 20 Mannschaften – gemeldet hatten, entwickelte sich ein munteres Turnier an dem die Eltern, Großeltern und andere Zuschauer ihren Spaß hatten.

Die Gruppensieger wurden RSV Göttingen 05 und der SC Eichsfeld. Die Mannschaften erhielten jeweils Ballpreise gespendet von den Sparkassen in Niedersachsen. Eine Zwischen- und Endrunde wird in diesem Jahr aus Zeitmangel nicht mehr ausgespielt.

Das Turnier diente zur Sichtung für den DFB-Stützpunkt Göttingen. 18 Spieler konnten sich für weitere Sichtungsmaßnahmen im Stützpunkt empfehlen. Die Organisation lag in den Händen des Qualifizierungsausschusses des NFV-Kreis-Göttingen-Osterode unter Leitung von Thomas Hellmich.

Mehr vom Sport in der Region

Zwei Tage später wurden erstmals Talente des Jahrgangs 2011 für die NFV-Kreisauswahl gesichtet. Eingeladen waren auf dem Seeburger Sportplatz 60 Jugendfußballer, die in drei Gruppen zu je 20 Jugendspieler beobachtet wurden. Die Kreisauswahltrainer Kevin Oppermann (Herzberg), Marcel Bernhardt (Bad Lauterberg) und Alexander Ludwig (Dransfeld) nahmen die jungen Spieler genau unter die Lupe. Anwesend war auch hier Hellmich als Beobachter.