12. Februar 2020 / 23:05 Uhr

Auswärtssieg in Trittau: Büchen-Siebeneichener SV gewinnt 3:1

Auswärtssieg in Trittau: Büchen-Siebeneichener SV gewinnt 3:1

Hendrik König
Lübecker Nachrichten
Kevin Möller traf zum zwischenzeitlichen 2:0 für Büchen-Siebeneichen.
Kevin Möller traf zum zwischenzeitlichen 2:0 für Büchen-Siebeneichen. © hfr
Anzeige

Gegen den Kreisligisten behielt man letztlich die Oberhand.

Anzeige
Anzeige

Landesliga-Aufsteiger Büchen-Siebeneichener SV konnte auch sein viertes Testspiel in der Vorbereitung auf die Rückrunde siegreich gestalten. Nachdem man am Sonntag Eintracht Elbmarsch mit 2:1 besiegen konnte, fuhr die Mannschaft von Gerd Dreller, der beim BSSV auch für die kommende Spielzeit zugesagt hat (wir berichteten), bei Kreisliga-Aufsteiger TSV Trittau einen 3:1-Erfolg ein. Kay Wieckhorst war es, der den Torreigen in der 21. Minute eröffnete. Büchen präsentierte sich auch nach dem Seitenwechsel hellwach, Kevin Möller (Foto) schraubte auf 2:0. Doch der TSV ließ sich nicht hängen, kam durch Leon Raschka bis auf ein Tor heran. Aber es dauerte nach dem Anschluss keine 120 Sekunden, da zappelte das Leder erneut im Trittauer Gehäuse, als Niklas Tippl sich feiern ließ.

TSV Trittau mit Leistung zufrieden

Trittaus Trainer Matthias Räck nach dem Spiel: "Dass wir verlieren werden, war mir vorher schon klar. Gegen die guten Außenbahnspieler hatten wir zunächst einige Probleme. Das 0:1 war ein leichtes Geschenk. Aber so ist das eben, wenn sie ihre Möglichkeit bekommen. Zur Halbzeit haben wir unseren U19-Keeper eingewechselt, der für das zweite Geschenk gesorgt hat. Dafür hatte er danach aber auch einige gute Szenen. Über die Seite von Dario Kramer kommen wir dann zum 1:2. Das 1:3 hat Büchen direkt und sehr stark gespielt. Florian Preuß wird aber vor dem Tor ganz klar gefoult, das hat jeder draußen gehört. Wir sind stehen geblieben und haben etwas rumgemault. Im Großen und Ganzen war ich mit der Leistung aber zufrieden. Es hätten auf beiden Seiten auch mehr Tore fallen können. Bei beiden Teams waren nicht alle an Bord. Wenn wir das in der Liga abrufen, kann es für uns in den letzten zwölf Spielen nur gut werden. Die Einstellung ist natürlich nochmal eine andere, wenn man gegen höherklassige Gegner spielt. Heute hatten wir von Regen und Schnee wirklich alles dabei. Der Schnee war am Ende ganz schön stark."

BSSV mit dünnem Kader nach Trittau

Sein Gegenüber Gerd Dreller: "Notgedrungen sind wir mit 13 Leuten nach Trittau gefahren. Es war ein guter Test. Trittau hat sich als sehr guter Testgegner herausgestellt. Sie haben gut dagegen gehalten. Unterm Strich gehen wir 2:0 in Führung, kassieren dann wegen einer Unachtsamkeit auch einen Gegentreffer. Unter besseren Wetterbedingungen und einem breiteren Kader wäre wohlmöglich noch etwas mehr möglich gewesen. Wir nehmen den Sieg mit und gehen nun ins nächste Spiel." Während sich Trittau am Sonntag mit A-Klassist VfR Todendorf misst, duelliert sich Büchen am Samstag mit dem SV Plate.

Mehr News aus der LN-Region
Mehr anzeigen

Scorerrangliste: VfB Lübeck (2018/2019)

Platz 1 - Ahmet Arslan: 13 Tore / 10 Vorlagen. Beim 3:0 gegen den BSV Rehden erzielte Achim das erste und dritte Tor selbst.  Zur Galerie
Platz 1 - Ahmet Arslan: 13 Tore / 10 Vorlagen. Beim 3:0 gegen den BSV Rehden erzielte "Achim" das erste und dritte Tor selbst.  ©
Anzeige

Die aktuellen TOP-THEMEN
Anzeige
Sport aus Lübeck
Sport aus aller Welt