25. Juli 2019 / 07:50 Uhr

Axel Witsel wünscht sich mehr Typen wie Mats Hummels bei Borussia Dortmund

Axel Witsel wünscht sich mehr Typen wie Mats Hummels bei Borussia Dortmund

Redaktion Sportbuzzer
RedaktionsNetzwerk Deutschland
Er ist ein Leader: Axel Witsel über BVB-Neuzugang Mats Hummels.
"Er ist ein Leader": Axel Witsel über BVB-Neuzugang Mats Hummels. © imago images / Sven Simon
Anzeige

Nach der Rückkehr von Mats Hummels vom FC Bayern zu Borussia Dortmund in diesem Sommer zeigt sich Mittelfeldstratege Axel Witsel begeistert vom ehemaligen Nationalspieler. Geht es nach dem Belgier, ist auch die Meisterschaft mit dem BVB in dieser Saison drin. 

Anzeige
Anzeige

Axel Witsel scheint ein Fan von Mats Hummels zu sein. Der belgische Nationalspieler von Borussia Dortmund äußerte sich nach der Rückkehr des Innenverteidigers vom FC Bayern zum BVB im Kicker äußerst positiv über den ihn: "Es ist, soweit ich das beurteilen kann, so, als wäre er nie weg gewesen." Hummels hatte Dortmund 2016 für 35 Millionen Euro in Richtung Rekordmeister verlassen, nach drei Jahren erfolgte im Sommer der Wechsel zurück, für 30,5 Millionen Euro.

Diese Zu- und Abgänge stehen bei Borussia Dortmund für 2019/20 schon fest

Julian Brandt, Mats Hummels und Nico Schulz (v.l.) schließen sich zur neuen Saison dem BVB an. Abdou Diallo wiederum wird den BVB verlassen.  Zur Galerie
Julian Brandt, Mats Hummels und Nico Schulz (v.l.) schließen sich zur neuen Saison dem BVB an. Abdou Diallo wiederum wird den BVB verlassen.  ©
Anzeige

Witsel jedenfalls zeigt sich begeistert von seinem neuen Mitspieler: "Er ist ein Leader. Und von dieser Sorte konnten wir einen weiteren gut gebrauchen. Man spürt von Anfang an, welchen Einfluss er im Training und in den Tests einbringt." Dass der Belgier dadurch in seiner eigenen Führungsrolle nicht mehr ganz so sehr gefordert sein könnte, glaubt er nicht - im Gegenteil, er begrüßt es, eine weitere starke Persönlichkeit im BVB-Kader zu haben. "Je mehr Leader, desto besser."

Witsel und Hummels harmonieren auch auf dem Platz

Auch fußballerisch harmonieren die beiden 30-Jährigen im Dortmunder Zentrum bereits. "Es ist leicht für mich, mit ihm zusammen auf dem Platz zu stehen. Er ist technisch sehr gut. Ich kann ihn in jeder Situation anspielen", so Witsel. Insofern schreibt der Mittelfeldspieler seinem Team auch gute Chancen auf den Meistertitel in der Bundesliga zu, auch wenn er davon ausgeht, dass der FC Bayern noch mal auf dem Transfermarkt nachlegen wird: "Alles andere würde mich doch sehr überraschen."

Mehr vom SPORTBUZZER

Witsel über den Meisterschaftskampf: "You need balls"

Dass der Klub nun auch erstmals seit langem mit dem Meister-Ziel in die neue Saison geht, gefällt Witsel: "Ich will mit dieser Mannschaft Titel gewinnen. Ein Klub wie Borussia Dortmund muss dieses Ziel haben." Und weiter: "Du musst die ganze Zeit auf einem Toplevel spielen und - sorry - you need balls, du brauchst Mut."

ANZEIGE: 50% auf dein Winter-Set! Der Deal des Monats im SPORTBUZZER-Shop.

Die aktuellen TOP-THEMEN
Anzeige
Sport aus aller Welt