10. Juni 2021 / 20:27 Uhr

AZ/WAZ-Eurotrainer: Bislang sind vor allem die Superstars gefragt!

AZ/WAZ-Eurotrainer: Bislang sind vor allem die Superstars gefragt!

Redaktion Sportbuzzer
RedaktionsNetzwerk Deutschland
Besonders gefragtes Duo: Die beiden DFB-Kicker Manuel Neuer und Joshua Kimmich wurden bisher von besonders vielen Eurotrainern in ihr Team berufen.
Besonders gefragtes Duo: Die beiden DFB-Kicker Manuel Neuer und Joshua Kimmich wurden bisher von besonders vielen Eurotrainern in ihr Team berufen. © dpa
Anzeige

Noch bis 15 Minuten vor Turnierstart am Freitagabend könnt Ihr beim AZ/WAZ-Eurotrainer Euer Team für die EM zusammenstellen und tolle Preise gewinnen. Aber welche Kicker wollt Ihr im Team haben? Wir geben einen Überblick über die gefragtesten Profis.

Anzeige

Wenn am Freitagabend (21 Uhr) das Duell zwischen der Türkei und Italien in Rom angepfiffen wird, geht sie endlich los die Fußball-EM 2020! Mit einem Jahr Verspätung aufgrund der Corona-Pandemie. Doch das Duell markiert noch einen weiteren wichtigen Termin: Und zwar die letzte Möglichkeit, beim AZ/WAZ-Eurotrainer mitzumachen beziehungsweise sein Team noch mal umzustellen. Eine Viertelstunde vor Anpfiff der EM – also um 20.45 Uhr – müssen alle Teams stehen. Und die besten Eurotrainer gewinnen attraktive Preise: Der Sieger bekommt einen Weber Grill im Wert von über 1000 Euro.

Anzeige

Mitmachen können noch jetzt alle Hobby-Bundestrainer. Und das geht so: Nach der Anmeldung auf azwaz.eurotrainer.de stellt sich jeder Spieler bis um 20.45 Uhr aus einer Liste von 100 vorgegebenen Spielern seine Traum-Elf für den gesamten Wettbewerb zusammen. Aus jeder Nation dürfen maximal vier Spieler im Team sein. Die Aufstellung ist auf ein 3-4-3-System festgelegt, jeder Hobby-Coach sucht sich also neben einem Keeper je drei Verteidiger und Stürmer sowie vier Mittelfeld-Akteure aus. Je nach Leistung sammeln die Spieler dann Punkte im Turnier.

Mehr heimischer Sport

Aber wie stellt man sich sein Team am besten zusammen? Spieler als kleineren Fußball-Nationen gehen mit mehr Startpunkten ins Turnier, scheiden aber vielleicht früher aus und können im Wettbewerb dann weniger Zähler sammeln. Bei den großen Stars der Turnier-Favoriten Frankreich, Belgien und Co. ist es genau andersherum. Bislang trauen die fast 1300 registrierten Mitspieler (Stand Donnerstag, 17 Uhr) aber vor allem den großen Stars zu, sie zum Eurotrainer-Titel zu schießen – das verrät die Liste mit den am häufigsten ausgewählten Profis.



Mit Abstand der beliebteste Keeper ist Manuel Neuer, rund 35 Prozent aller Spieler wählen den DFB-Torhüter. Auch auf den nächsten Plätzen folgen mit Hugo Lloris (Frankreich), Thibaut Courtois (Belgien) Gianluigi Donnarumma (Italien) und David de Gea (Spanien) die Vertreter großer Fußball-Nationen. Bei den Verteidigern ist der Franzose Raphael Varane besonders gefragt (47 Prozent), dicht gefolgt von Mats Hummels (41 Prozent). Dem DFB-Rückkehrer trauen fast die Hälfte aller Hobby-Bundestrainer ein erfolgreiches Turnier zu.

Im Mittelfeld haben sich zwei Drittel aller Spieler für Deutschlands Joshua Kimmich entscheiden. Ebenfalls beliebt: Paul Pogba (Frankreich) und Ex-VfLer Kevin De Bruyne (Belgien). In der Liste der fünf beliebtesten Stürmer fehlt allerdings einer der größten Namen: Cristiano Ronaldo (Portugal). Stattdessen sind Frankreichs Superstar Kylian Mbappé, Belgiens Romelu Lukaku, Bundesliga-Rekord-Torjäger Robert Lewandowski (Polen) und mit Thomas Müller der zweite von Bundestrainer Jogi Löw zurückgeholte DFB-Kicker dabei. Außerdem gefragt: Englands Harry Kane.

Zweifellos: Bei allen am meisten gefragten Kickern handelt es sich um große Namen, denen auch ein großes Turnier zuzutrauen ist. Aber: Die Startpunkte, die jeder Profi je nach Weltranglisten-Platzierung seiner Nation mitbringt, können für Überraschungen sorgen. Überzeugt also beispielsweise der finnische Stürmer Marcus Forss (23 Startpunkte), schießt sein Team in die K.o.-Runde und vielleicht sogar noch weiter, dann könnte er am Ende mehr Zähler für die Gesamtwertung bringen als vermeintlich sichere Punkte-Lieferanten wie etwa Belgiens Superstar De Bruyne (1 Startpunkt). Es bleibt also das ganze Turnier über spannend!

Preise, Tipp-Spiel, Eurotrainer als Team spielen

Der beste Eurotrainer darf sich über einen Weber Grill im Wert von über 1000 Euro freuen. Der Zweitplatzierte bekommt einen 50-Zoll-Flachbildfernseher (4K-Auflösung, Smart-TV). für den dritten Rang gibt’s ein tatarisches Kasan-Kochset. Die Belohnung für Platz Nummer 4: Ein Cube-Kühlschrank von Coca Cola inklusive Inhalts. Und: Auf der Internetseite azwaz.eurotrainer.de findet Ihr neben der Möglichkeit, den Eurotrainer auch als Team zu meistern, ein Tippspiel. An jedem Spieltag erhalten die besten Tages-Tipper je einen Kasten Bier von der Privatbrauerei Wittinger.