04. September 2019 / 15:10 Uhr

B-Jugend des TSV Kronshagener scheitert an Schwäche bei Standardsituationen

B-Jugend des TSV Kronshagener scheitert an Schwäche bei Standardsituationen

Jürgen Schinke
Kieler Nachrichten
Die B-Junioren des TSV Kronshagen stiegen im letzten Jahr mit sagenhaften 76 Punkten und einem Torverhältnis von 137:7 als Tabellenerster in die Regionalliga auf.
Die B-Junioren des TSV Kronshagen stiegen im letzten Jahr mit sagenhaften 76 Punkten und einem Torverhältnis von 137:7 als Tabellenerster in die Regionalliga auf. © Andrè Haase
Anzeige

Jugend-Regionalliga: B-Junioren verlieren beim VfL Wolfsburg mit 0:2

Anzeige
Anzeige

In der Fußball-Regionalliga der B-Junioren zeigte sich Aufsteiger TSV Kronshagen beim zweiten Saisonauftritt weiter verbessert, die Punkte kassierte bei der 0:2-Auswärtsniederlage jedoch der spielstarke VfL Wolfsburg II ein.

„Wir haben diesmal wesentlich kompakter verteidigt, haben gegen den VfL aus dem Spiel heraus nur wenig zugelassen“, strich TSVK-Trainer Peter Speth nach dem Spiel die Steigerung seiner Defensive heraus, musste letztlich aber den Finger tief in die Wunde legen. Erneut brachten mangelnde Aufmerksamkeit und fehlende Zuordnung bei Standardsituationen die TSVK-Youngster auf die Verliererstraße – gegen die zu luftig verteidigende Torabsicherung nickte Henry Eckhardt die Kugel nach einem Eckball zur 1:0-Führung ein (25.).

Mehr News aus der Region

In der zweiten Halbzeit forcierten die Gäste ihre Offensivaktionen, scheiterten nach gelungenen Spielzügen allerdings am starken Schlussmann der Jungwölfe. Auf kuriose Weise fiel dann die Entscheidung: Ein verunglückter Befreiungsschlag landete direkt beim Gegner, Felix Brunner nahm das Geschenk dankend zum 2:0 an (57.). Kronshagens Schlussattacken brachten anschließend durchaus Chancen, aber keine Treffer mehr.„Trotz der Niederlage sehen wir unsere Arbeit bestätigt. Wir hätten selbst in Wolfsburg punkten können, werden jetzt gezielt an unseren Schwächen bei Standards arbeiten“, will Kronshagens Coach Peter Speth seinen Schützlingen nun Nachhilfe im Defensivverhalten bei Eckbällen und Freistößen erteilen.

TSV Kronshagen: M. Möller – Baade (70. Sankowski), Bruns, Rohde – Kulka, Yildirimer (58. Weber), Derici (65. Alvarez Sari), Hardrath (58. Quistorff) – Oehmke, F. Möller, Nerlich (65. Ciftci). Schiedsrichter: Ernst (Wendessen) – Tore: 1:0 Eckhardt (25.), 2:0 Brunner (57.) – Zuschauer: 56.

Klickt mal rein!

Die besten Torjäger in Schleswig-Holstein aus der Saison 2019/2020 (Oberliga, Landesliga und Verbandsliga). Stand: 7. Oktober 2019

19 Tore Zur Galerie
19 Tore ©
Anzeige

#GABFAF-AKTION: Robben, van Persie, Lasogga, Jansen, Jarolim, de Jong & Co. - Trikot mit allen Autogrammen vom van-der-Vaart-Abschied hier gewinnen.

Die aktuellen TOP-THEMEN
Anzeige
Sport aus Kiel
Sport aus aller Welt