19. Oktober 2018 / 16:05 Uhr

B-Junioren: Mammutaufgabe wartet auf den SC Borgfeld

B-Junioren: Mammutaufgabe wartet auf den SC Borgfeld

Frank Mühlmann
Christian Kosak
Auf Borgfeld-Kapitän Ismail Altinisik und seine Teamkameraden wartet in Leipzig alles andere als eine leichte Aufgabe. © Christian Kosak
Anzeige

Der Bundesliga-Aufsteiger ist am Samstag beim Tabellenzweiten RB Leipzig gefordert

Anzeige

Nach der kurzen Pflichtspielpause wartet auf den SC Borgfeld in der B-Junioren-Bundesliga Nord/Nordost eine echte Mammutaufgabe. Die Rot-Weißen gastieren am Sonnabend (Anpfiff 13.30 Uhr) beim Tabellenzweiten RasenBallsport Leipzig.

Die Sachsen haben nach neun Saisonspielen erst eine Niederlage auf dem Konto. Im Angriff wirbelt mit Joscha Wosz (bisher acht Treffer) der Neffe des ehemaligen deutschen Nationalspielers Dariusz Wosz, dessen Spitzname deutschlandweit bekannt "Zaubermaus" war. „Wir fahren dort aber ganz sicher nicht hin, um die Punkte von vornherein abzuschenken“, macht Burak Bahar, Trainer der Borgfelder, deutlich. „Meine Jungs können sich mit den besten Teams in Deutschland messen und beweisen, dass sie dazugehören“, erklärt der Coach, der zuletzt im Training vor allem versuchte, die Abstimmungsdefizite zwischen den einzelnen Mannschaftsteilen besser in den Griff zu bekommen.

Das Schlusslicht hat die knapp 400 Kilometer bereits am Freitag in Angriff genommen. An Bord fehlte dabei jedoch auch weiterhin Stürmer Kenan Inan, der sich mit einer schmerzhaften Rippenprellung herumplagt. Ein Punktgewinn bei RB Leipzig wäre eine Riesensensation für die "Wümme-Kicker".

Mehr zur B-Junioren Bundesliga Nord

ANZEIGE: #GABFAF-Hoodie für 20 Euro! Der Deal of the week im SPORTBUZZER-Shop.

Die aktuellen TOP-THEMEN
Anzeige
Sport aus Bremen
Sport aus aller Welt