12. Juni 2021 / 17:41 Uhr

B-Juniorinnen von Holstein Kiel feiern einen 6:0-Auswärtserfolg in Osnabrück

B-Juniorinnen von Holstein Kiel feiern einen 6:0-Auswärtserfolg in Osnabrück

Michael Felke
Kieler Nachrichten
Der Erfolg steht Ihnen schon vor dem Anpfiff ins Gesicht geschrieben. Die U17 nimmt vor dem Spiel gut gelaunt bei einem Spaziergang Aufstellung.
Der Erfolg steht Ihnen schon vor dem Anpfiff ins Gesicht geschrieben. Die U17 nimmt vor dem Spiel gut gelaunt bei einem Spaziergang Aufstellung. © hfr
Anzeige

Die U17 der Holstein Women ist nur noch einen Schritt vom großen Triumph, dem Aufstieg in die Bundesliga Nord/Nordost, entfernt. Durch den 6:0-Sieg beim Osnabrücker SC haben sich die Kielerinnen vor dem zweiten und letzten Relegationsspiel gegen den Eimsbüttler TV (Mittwoch, 18.30 Uhr, PTSK-Sportplatz) in eine glänzende Ausgangslage gebracht.

„Ein Lob an das gesamte Team. Jede Spielerin, die auf dem Platz stand, hat eine super Leistung geboten“, lobte Holstein-Coach Jannik Heitmann, dessen Team von Beginn an wie aus einem Guss auftrat. Nach einem sehenswerten Treffer in den Winkel von Vita Onderka (18.) machten die Kielerinnen, die den überforderten OSC bereits an deren Strafraum die Luft nahmen, kurzen Prozess. Binnen 13 Minuten erhöhten Ronja Jürgensen (34., 37., 47.) und Karoline Meyer (43., 45.) auf 6:0. „Wenn wir es drauf angelegt hätten, wären wohl noch ein paar Treffer mehr gefallen“, so ein hoch zufriedener Jannik Heitmann. Osnabrück hingegen verzeichnete nicht eine nennenswerte Torchance.

Anzeige

Holstein: Nentwich – Massmann (65. Wolf), Schwarze, von Werder, Kuhrt, Kersten (65. Leger), Eggebrecht (50. Fritzler), Walsh, Meyer (47. Schröder), Onderka (62. Reimer), Jürgensen.

Tore: 0:1 Onderka (18.), 0:2, 0:3 Jürgensen (34.,37.), 0:4, 0:5 Meyer (43., 45.), 0:6 Jürgensen (47.).