04. Januar 2021 / 12:30 Uhr

Bald wieder auf dem Platz? 96-Angreifer Franck Evina schuftet für die Rückkehr 

Bald wieder auf dem Platz? 96-Angreifer Franck Evina schuftet für die Rückkehr 

Sportredaktion Hannover
Hannoversche Allgemeine / Neue Presse
Will bald wieder voll ins Teamtraining einsteigen: Der noch verletzte Franck Evina. 
Will bald wieder voll ins Teamtraining einsteigen: Der noch verletzte Franck Evina.  © Florian Petrow
Anzeige

Ende Oktober verletzte sich Franck Evina im Training von Hannover 96 und arbeitet seitdem an seinem Comeback. In der Reha muss er nicht alleine schuften, der ebenfalls verletzte Mike Frantz ist auch dabei. Jetzt sieht es so aus, als ob Evina bald wieder ins Teamtraining einsteigen könnte. 

Anzeige

Seit über zwei Monaten ist er raus bei Hannover 96. Ende Oktober zog sich Franck Evina im Training ein Teilriss des Außenbandes im rechten Knie zu. Passiert war das ganze bei einem Kopfballduell. "Er kam hoch zum Kopfball und ist dann irgendwie verkehrt aufgekommen", sagte 96-Trainer Kenan Kocak damals.

Anzeige

Jetzt bahnt sich langsam eine Rückkehr des Offensivspielers ins Training an.

"Es läuft alles nach Plan"

"Ich arbeite hart daran, so schnell wie möglich zurück zu kommen. Es läuft alles nach Plan. Wir denken, dass es in den nächsten Wochen soweit sein kann, dass ich wieder mit dem Team trainieren kann", sagte Evina am Wochenende vor dem Spiel gegen Sandhausen in der "96TV-Vorspiel"-Sendung.

Aktuell arbeitet er noch viel mit Reha-Coach Dennis Fischer zusammen, "da muss man schon an seine Grenzen gehen", sagte 20-Jährige mit einem Lächeln. Die Langweile zwischendurch vertreibt sich das Talent an der Spielkonsole.

Mehr über Hannover 96

Reha zusammen mit Frantz

In der Reha ist er aber nicht allein. Viele Einheiten absolviert er zusammen mit Routinier Mike Frantz (Teilabriss Oberschenkelmuskulatur). "Wir pushen uns da viel gegenseitig", sagte Evina. "Er hilft den jungen Spielern viel, sieht sich in der Pflicht, uns seine Erfahrungen mitzuteilen. Er kann einen schon dazu verleiten, noch mehr aus sich rauszuholen", lobte Evina.

Der talentierte Angreifer will aber nichts überstürzen. Nach der langen Ausfallzeit wird es dauern, bis er konditionell wieder voll auf der Höhe ist. "Ich wünsche mir für 2021, dass ich wieder fit werde und auf ein Level komme, mit dem ich selber wieder zufrieden bin", sagte er.

Die Rückkehr auf den Platz wäre ein erster Schritt.