20. Dezember 2020 / 13:47 Uhr

Ballack zweifelt an Führungsqualitäten von BVB-Kapitän Reus – Hummels besser geeignet

Ballack zweifelt an Führungsqualitäten von BVB-Kapitän Reus – Hummels besser geeignet

Redaktion Sportbuzzer
RedaktionsNetzwerk Deutschland
Michael Ballack hat die Führungsqualitäten von Marco Reus kritisiert. 
Michael Ballack hat die Führungsqualitäten von Marco Reus kritisiert.  © Getty Images (Montage)
Anzeige

In der aktuellen Krise von Borussia Dortmund hat Ex-DFB-Kapitän Michael Ballack die Qualitäten von BVB-Spielführer Marco Reus angezweifelt. Wie Ballack bei "Sky90" sagte, sieht er in Mats Hummels den geeigneteren Leader.

Anzeige

Borussia Dortmund steckt aktuell knietief in der Krise. Nach der Entlassung von Lucien Favre konnte auch Interimstrainer Edin Terzic die BVB-Mannschaft bisher nicht stabilisieren. Nach dem Sieg im ersten Spiel gegen Werder Bremen (2:1) verlor sein Team am Freitag gegen Union Berlin (1:2). Vom Kampf um die Meisterschaft ist man als Tabellen-Vierter mit acht Punkten Rückstand auf Spitzenreiter FC Bayern derzeit ein gutes Stück entfernt. Ex-Nationalmannschaftskapitän Michael Ballack hat vor diesem Hintergrund Kritik an BVB-Spielführer Marco Reus geäußert.

Anzeige

In der aktuellen Krise der jungen BVB-Mannschaft sieht er in Reus trotz dessen Erfahrung keinen Leader: "Ob er der Typ ist, der schlussendlich dieses Einwirken hat auf die Mannschaft, wage ich zu bezweifeln", sagte Ballack am Sonntag bei Sky90. Einen Grund dafür sieht er vor allem in Reus' langer Verletzungshistorie. "Das sind Sachen, die ziehen dich mental runter. Die verhindern, dass du weiter wächst, vielleicht auch dieser absolute Weltklassespieler wirst – das Potenzial, was er auch hat", erklärte Ballack.

Mehr vom SPORTBUZZER

Der ehemalige Mittelfeld-Leader von Bayer Leverkusen, dem FC Bayern und dem FC Chelsea sieht die Verantwortung stattdessen auf den Schultern eines anderen BVB-Routiniers: "Man hat ja auch mit Mats Hummels einen Spieler zurückgeholt, der dafür prädestinierter ist, der den Verein auch kennt, der vielleicht eher diese Rolle ausfüllt." Innenverteidiger Hummels ist seit seiner Rückkehr vom FC Bayern im Sommer 2019 Ersatzkapitän beim Vizemeister. Reus sei beim BVB aber zumindest "eine Respektperson, aufgrund seiner Klasse", so Ballack.



Matthäus sieht in Haaland den Leader beim BVB

Rekordnationalspieler Lothar Matthäus sieht in Dortmund ebenfalls ein Mentalitätsproblem – das er vor allem mit dem Ausfall eines BVB-Stars begründet: "Mit Haaland fehlt das Gesicht der Dortmunder." Der 20-Jährige sei in der BVB-Mannschaft "der Antreiber, der die Leidenschaft mitbringt, der die anderen mitzieht." Anders als Ballack sieht er Hummels nicht als den Führungsspieler der Schwarz-Gelben: "Mats Hummels macht das nicht so in dieser Art und Weise, auch Witsel nicht." Haaland kuriert derzeit eine Muskelverletzung aus, wird dem BVB im Januar wieder zur Verfügung stehen.

Im Titelrennen sieht Matthäus die Dortmunder aktuell deutlich außen vor. "Dortmund muss jetzt erstmal gucken, dass sie Position vier festigen. Sie müssen versuchen, die anderen auf Abstand zu halten und sollten versuchen, nach oben näher zu kommen", erklärte der 59-Jährige. "Aber zur Zeit scheint die Mannschaft nicht stabil genug zu sein."