22. Januar 2019 / 22:18 Uhr

Transfer fix! Italien-Star Mario Balotelli wechselt von OGC Nizza zu Olympique Marseille

Transfer fix! Italien-Star Mario Balotelli wechselt von OGC Nizza zu Olympique Marseille

Redaktion Sportbuzzer
RedaktionsNetzwerk Deutschland
Mario Balotelli ist auch für seine Skandale bekannt.
Mario Balotelli ist auch für seine Skandale bekannt. © imago/PanoramiC
Anzeige

Mario Balotelli, Deutschland-Schreck bei der Europameisterschaft 2012, wechselt innerhalb der französischen Ligue 1 von OGC Nizza zu Olympique Marseille. Bis zuletzt war über eine Rückkehr in sein Heimatland Italien spekuliert worden.

Anzeige
Anzeige

Neue Aufgabe für Mario Balotelli: Der 28-Jährige geht ab sofort für Olympique Marseille auf Torejagd. Der italienische Nationalstürmer wechselt innerhalb der Ligue 1 von OGC Nizza zum zum neunmaligen französischen Meister. Balotelli kehrt also nicht wie zuletzt spekuliert in seine italienische Heimat zurück. Wie die Nachrichtenagentur AFP am Dienstagabend berichtet, soll sich der Angreifer am Mittwoch beim Europa-League-Finalisten des Vorjahres noch einem Medizincheck unterziehen.

Transfers: Die Winter-Zugänge der Bundesliga-Klubs 2018/19

Alphonso Davies, Amadou Haidara und Sebastian Rode - nur drei Transfers, die Bundesliga-Klubs in diesem Winter getätigt haben. Der <b>SPORT</b>BUZZER zeigt die Wechsel im Januar. Zur Galerie
Alphonso Davies, Amadou Haidara und Sebastian Rode - nur drei Transfers, die Bundesliga-Klubs in diesem Winter getätigt haben. Der SPORTBUZZER zeigt die Wechsel im Januar. ©
Anzeige

Zwei Millionen für sechs Monate

Medienberichten zufolge wird Balotelli bei OM, das in diesem Jahr in der Gruppenphase der Europa League in der Gruppe mit Bundesliga-Klub Eintracht Frankfurt Letzter wurde, einen Vertrag bis zum Saisonende erhalten. Sein Gehalt beim derzeitigen Tabellensiebten soll über die sechs Monate bei insgesamt zwei Millionen Euro liegen.

Mehr vom SPORTBUZZER

Keine Chance unter Vieira

Balotelli, der bei der EM 2012 mit zwei Toren das deutsche Aus im Halbfinale besiegelte, hatte in Nizza zuletzt unter Trainer Patrick Vieira keine sportliche Perspektive mehr gehabt. Einem Bericht zufolge soll Balotelli seinen Coach im Streit sogar geschlagen haben. Zuvor hatte er nach seinem Wechsel 2016 vom AC Mailand nach Nizza unter dem heutigen Dortmund-Coach Lucien Favre regelmäßig gespielt. Im Sommer kam daher auch das Gerücht auf, dass der Italiener gemeinsam mit Favre zum BVB wechseln würde.

Die aktuellen TOP-THEMEN
Anzeige
Sport aus aller Welt