23. September 2021 / 08:26 Uhr

Bann gebrochen: Inter Leipzig gewinnt souverän beim FC An der Fahner Höhe

Bann gebrochen: Inter Leipzig gewinnt souverän beim FC An der Fahner Höhe

Frank Müller
Leipziger Volkszeitung
Fussball Landespokal; ESV Delitzsch - Inter Leipzig
Durch den Sieg in Dachwig klettert Inter Leipzig auf den 11. Tabellenplatz. © Alexander Prautzsch
Anzeige

Nach vier sieglosen Spielen in Folge konnte Inter Leipzig endlich wieder einen Dreier einfahren. Im Nachholspiel am Mittwochabend gewann die Hänsel-Elf beim FC An der Fahner Höhe deutlich mit 4:0. Man of the Match war Iloka, welcher drei Tore für die Messestädter erzielte.

Dachwig. Das hat ein wenig gedauert, doch am Mittwochabend hat der FC Inter endlich seinen zweiten Saisonsieg eingefahren. Die Leipziger hatten zuvor dreimal hintereinander 0:1 verloren und waren viermal in Folge sieglos geblieben, gewannen nun aber ihr Nachholspiel beim FC An der Fahner Höhe in Dachwig (gut 15 km nordwestlich von Erfurt) sogar überaus überzeugend mit 4:0 (4:0). Dadurch kletterten sie auf den elften Tabellenplatz der NOFV-Oberliga Süd.

Anzeige

Inter geriet nie in Gefahr

Bedeutenden Anteil am klaren und zweiten Auswärtsdreier der Mannen um Trainer Carsten Hänsel hatte Obinna Johnson Iloka, der schon in der 8. Spielminute für die Gästeführung sorgte. Marwana Lamouri erhöhte in der 17. Minute auf 2:0 für Inter, ehe Iloka den Spielstand mit seinen Saisontreffern sechs (30.) und sieben (39.) noch in der ersten Halbzeit auf 4:0 schraubte.

Damit ist er nun Zweiter der aktuellen Torschützenliste der Staffel Süd. Es war zwar kein echter Hattrick des Nigerianers, wirkte aber dennoch wie ein Befreiungsschlag für ihn und seine ganze Mannschaft. Denn ehe der Bann gebrochen war, hatte sich der FC Inter wochenlang gerade beim Toreschießen ausgesprochen schwergetan.

Durch den klaren Pausenstand, der zugleich der Endstand werden sollte, verflachte die Partie im zweiten Durchgang etwas. In Gefahr gerieten die Leipziger beim neuen Tabellenneunten jedoch nie. Am kommenden Wochenende ist Inter spielfrei. Am 2. Oktober gastieren die „Orangen“ dann beim Wiederaufsteiger Budissa Bautzen.

Tore: 0:1 Iloka (8.), 0:2 Lamouri (17.), 0:3, 0:4 Iloka (30., 39.). Z.: 103.