23. April 2020 / 14:51 Uhr

Statements in ganz Hannover: 96-Fanszene sagt "Nein zu Geisterspielen"

Statements in ganz Hannover: 96-Fanszene sagt "Nein zu Geisterspielen"

Sportredaktion Hannover
Hannoversche Allgemeine / Neue Presse
Unter anderem an der HDI-Arena, am Neuen Rathaus und in der City wurden Banner platziert.
Unter anderem an der HDI-Arena, am Neuen Rathaus und in der City wurden Banner platziert. © privat
Anzeige

Bereits in der vergangenen Woche haben sich die "Fanszenen Deutschland" vehement gegen die Wiederaufnahme des Bundesliga-Spielbetriebs durch Geisterspielen geäußert. Teile der Fanszene von Hannover 96 haben nun offenbar mit Bannern verteilt über das Stadtgebiet Stadt nachgelegt.

Anzeige

Am Neuen Rathaus, in der City, am Eilenriedestadion und natürlich auch der HDI-Arena - quer verteilt über die Stadt haben offensichtlich Fans von Hannover 96 Banner gut sichtbar platziert, mithilfe derer sie gegen Geisterspiele und die ihrer Meinung nach krassen und jahrelangen Fehlentwicklungen des Profifußballs anprangern.

"Fußball zurück zur Basis - Reformierung jetzt!" und "Nein zu Geisterspielen" lauten die beiden Slogans.

Bilder von den Banner von 96-Fans gegen Geisterspiele

Banner an der Lavesallee. Zur Galerie
Banner an der Lavesallee. ©

Mehrere Fan-Gruppierungen aus Hannover hatten sich in der vergangenen Woche dem Statement der "Fanszenen Deutschland" angeschlossen, die in einem offenen Brief kritisierten: "Die Wiederaufnahme des Fußballs, auch in Form von Geisterspielen, ist in der aktuellen Situation nicht vertretbar" und sei außerdem "blanker Hohn gegenüber dem Rest der Gesellschaft".

Mehr über Hannover 96

Sie prangern aber auch an, dass es im Profifußball augenscheinlich an Nachhaltigkeit mangele, und kritisieren, dass die Vereine mittlerweile viel zu stark von Fernsehgeldern abhängig seien. Daher fordern die "Fanszenen Deutschland" eine grundlegende Reform des Profifußballs, konkret eine gerechtere Verteilung der Fernsehgelder und mehr Solidarität zwischen den Vereinen.

Ein Großteil der Fans befürwortet allerdings offenbar Geisterspiele, um die Saison zu einem Ende zu bringen. Das jedenfalls ist das Ergebnis bei einer Umfrage der Voting-App "FanQ "in Zusammenarbeit mit Intelligent Research in Sponsoring. 74 Prozent der 1350 befragten Fußballfans unterstützten dieser zufolge die Austragung von Partien ohne Publikum.