13. April 2022 / 14:13 Uhr

"Großartiger Spieler": Wie Barca-Trainer Xavi auf das Gerücht um Bayern-Star Lewandowksi reagiert

"Großartiger Spieler": Wie Barca-Trainer Xavi auf das Gerücht um Bayern-Star Lewandowksi reagiert

Redaktion Sportbuzzer
RedaktionsNetzwerk Deutschland
Trainer Xavi (links) spricht über einen möglichen Wechsel von Bayern-Spieler Robert Lewandowski zum FC Barcelona.
Trainer Xavi (links) spricht über einen möglichen Wechsel von Bayern-Spieler Robert Lewandowski zum FC Barcelona. © Getty Images (Montage)
Anzeige

Verlässt Robert Lewandowski den FC Bayern in Richtung FC Barcelona? Barca-Trainer Xavi wurde auf einer Pressekonferenz auf diese Personalie angesprochen – und bewertete die Gerüchte.

Trainer Xavi Hernandez will die Gerüchte um einen angeblichen Wechsel von Weltfußballer Robert Lewandowski zum FC Barcelona nicht inhaltlich kommentieren. "Ich verstehe die Frage, aber das ist nicht der Zeitpunkt. Es ist der Zeitpunkt, uns auf das morgige Spiel zu konzentrieren und nicht auf Verpflichtungen. Er ist ein großartiger Spieler. Ich kann nicht mehr dazu sagen", erklärte der frühere Weltmeister am Mittwoch in Barcelona. Xavi wollte sich lieber zum bevorstehenden Europa-League-Rückspiel gegen Eintracht Frankfurt am Donnerstagabend (21 Uhr/RTL) äußern.

Anzeige

Der polnische Fernsehsender TVP hatte am Montag berichtet, Bayern Münchens Vorstandsboss Oliver Kahn sei über den Abschiedswunsch des 33 Jahre alten Lewandowski bereits informiert worden. Dies wies Kahn am Dienstagabend bei Amazon Prime Video zurück. "Scheinbar gibt es einen Wettbewerb da draußen, wer bringt die größte Nonsense-Geschichte über Robert Lewandowski", betonte Kahn und schloss einen Wechsel des Stürmers im Sommer aus.

Lewandowskis Vertrag beim FC Bayern gilt bis 2023. Der polnische Nationalspieler war 2014 von Bundesliga-Rivalen Borussia Dortmund nach München gewechselt und hatte seither in 370 Partien satte 341 Tore erzielt. Mit dem FCB holte er zudem zahlreiche Titel, unter anderem sieben deutsche Meisterschaften, drei DFB-Pokal-Siege und einmal die Champions League. Insgesamt wurde er zudem bereits sechsmal Bundesliga-Torschützenkönig und in den Jahren 2020 und 2021 zum FIFA-Weltfußballer des Jahres gekürt.

[Anzeige] Kein Bundesliga-Spiel verpassen: Checke hier die aktuellen Streaming-Angebote von WOW/Sky und DAZN.