25. August 2020 / 23:01 Uhr

Barca-Weggefährten reagieren auf Wechsel-Wunsch von Lionel Messi: Puyol mit Respekt, Suarez mit Beifall

Barca-Weggefährten reagieren auf Wechsel-Wunsch von Lionel Messi: Puyol mit Respekt, Suarez mit Beifall

Redaktion Sportbuzzer
RedaktionsNetzwerk Deutschland
Ehemalige und aktuelle Weggefährten von Lionel Messi haben auf den wahrscheinlichen Abschied reagiert.
Ehemalige und aktuelle Weggefährten von Lionel Messi haben auf den wahrscheinlichen Abschied reagiert. © Getty Images (Montage)
Anzeige

Mehrere Weggefährten von Lionel Messi haben auf die Nachricht reagiert, dass er den FC Barcelona verlassen will. Klub-Ikone Carles Puyol zollte dem Ex-Kollegen Respekt für die Entscheidung, auch der aktuelle Stürmer Luis Suarez stimmte ein. Wütende Barca-Fans versammelten sich indes vor dem Vereins-Gebäude.

Die Nachricht überraschte am Dienstagabend die Sportwelt: Lionel Messi will den FC Barcelona nach 20 Jahren verlassen. Das bestätigten die Katalanen der Nachrichtenagentur Associated Press. Messi wolle eine Klausel in seinem Vertrag ziehen, die es ihm ermöglicht, das Arbeitspapier nach jeder Saison einseitig zu beenden, hatten zuvor die argentinischen Medien TyC Sport und Fox Sports berichtet. Kurz nach der Bestätigung haben direkt die ersten Weggefährten vom sechsmaligen Weltfußballer Messi auf die Nachricht reagiert: "Respekt und Bewunderung, Leo. All meine Unterstützung, mein Freund", schrieb der langjährige Barca-Kapitän Carles Puyol etwa auf Twitter.

Anzeige
Mehr vom SPORTBUZZER

Suarez gibt Beifall – Figo überrascht

Noch kurioser: Unter dem Post kommentierte auch Messis aktueller Mitspieler und Angriffspartner Luis Suarez. Der uruguayische Stürmer setzte unter Puyols Botschaft zwei Beifall-Emojis, die wohl als Würdigung der großen Karriere seines Kumpels in Barcelona gedacht waren. Der ehemalige Weltklasse-Angreifer Luis Figo, der Messi bei Barcelona nur knapp verpasste, als er den Verein im Jahr 2000 verließ, war von der Nachricht überrascht: "Wow! Ein weiterer historischer Moment!", schrieb er ebenfalls auf Twitter.

Lionel Messi: Die Meilensteine seiner Karriere von Barcelona bis Paris

Nach 21 Jahren hat Lionel Messi den FC Barcelona in Richtung Paris Saint-Germain verlassen. Der <b>SPORT</b>BUZZER zeigt die Meilensteine seiner Karriere. Zur Galerie
Nach 21 Jahren hat Lionel Messi den FC Barcelona in Richtung Paris Saint-Germain verlassen. Der SPORTBUZZER zeigt die Meilensteine seiner Karriere. ©

Allerdings ist noch unklar, wie sich der Abschied des "Zauberflohs" von den Katalanen überhaupt gestaltet. Die Klausel zur Vertragsauflösung soll eigentlich schon am 10. Juni abgelaufen sein. Messi soll laut der spanischen Fachzeitung Mundo Deportivo jedoch der Meinung sein, dass sie verlängert werden müsste, da die Saison wegen der Corona-Pandemie ebenfalls verlängert wurde.

Lineker warnt vor Streit zwischen Barca und Messi

England-Legende Gary Lineker, der in seiner Karriere ebenfalls das Barca-Dress trug und heute als Experte für die britische BBC tätig ist, warnte daher bereits vor einem möglichen Abschied im Streit: "Wenn Messi den FC Barcelona verlassen will, indem er eine Klausel zieht, dann hoffe ich, dass ihm der Klub hilft und nicht im Wege steht. Er war außerordentlich loyal und ist der beste Spieler ihrer Geschichte. Es wäre schrecklich traurig, wenn es mit einem Streit zwischen Spieler und Klub endet", schrieb Lineker in einer Twitter-Nachricht.

Anzeige
Mehr vom SPORTBUZZER

Wütende Barca-Fans fordern Bartomeu-Ablösung

Indes kam die Nachricht vom bevorstehenden Abschied ihres Aushängeschilds bei den Fans der Katalanen offenbar nicht gut an: Vor der Geschäftsstelle des Vereins in der katalanischen Regionalhauptstadt versammelten sich am Dienstagabend zahlreiche Fans, die ihrer Wut über die Entwicklung freien Lauf ließen. "Bartomeu ablösen!", stimmten sie als Sprechchor in Bezug auf Vereinspräsident Josep Bartomeu an. Der 57-Jährige steht schon länger in der Kritik. Im März stehen vorgezogene Neuwahlen an.

[Anzeige] Alle Spiele der Fußball WM live und exklusiv in der Konferenz bei MagentaTV. Mit dem Tarif MagentaTV Flex für nur 10€ pro Monat, monatlich kündbar.