08. Mai 2021 / 18:20 Uhr

Chance für Real im spanischen Titel-Kampf: Kein Sieger zwischen dem FC Barcelona und Atletico

Chance für Real im spanischen Titel-Kampf: Kein Sieger zwischen dem FC Barcelona und Atletico

Redaktion Sportbuzzer
RedaktionsNetzwerk Deutschland
Kein Sieger: Barcelona und Atletico haben sich aneinander abgemüht.
Kein Sieger: Barcelona und Atletico haben sich aneinander abgemüht. © 2021 Getty Images
Anzeige

Real Madrid kann in der spanischen La Liga am Sonntag die Tabellenführung übernehmen. Im direkten Duell trennten sich der FC Barcelona und Spitzenreiter Atletico Madrid in der spanischen La Liga nur Unentschieden und verpassten so jeweils ein Ausrufezeichen.

Anzeige

Das Rennen um die Meisterschaft in der spanischen La Liga nimmt weiter an Spannung zu: Im direkten Duell zwischen dem Tabellen-Zweiten FC Barcelona und Spitzenreiter Atletico Madrid gab es im Camp Nou in einer offenen Partie am Samstag keinen Sieger. Lionel Messi und Co. verpassten beim 0:0 die Gelegenheit, mit Atletico gleich zu ziehen und stehen drei Spieltage vor Saisonende weiter zwei Punkte hinter der Mannschaft von Trainer Diego Simeone. Der lachende Dritte könnte am Sonntag Real Madrid sein. Die Königlichen könnten im Duell gegen den FC Sevilla (21 Uhr, DAZN) die Tabellenführung übernehmen.

Anzeige

Im ersten Durchgang waren es am Samstag die Gäste, die in Barcelona das Spiel machten. Atletico verpasste zahlreiche gute Tormöglichkeiten. Barca-Torhüter Marc-André ter Stegen musste immer wieder gegen Yannick Carrasco, Luis Suarez und Co. abwehren und zeichnete sich mehrfach aus. Für Barca kam in Halbzeit eins nur Superstar Messi zu einer guten Gelegenheit: Der Argentinier scheiterte nach einem tollen Solo an Atletico-Keeper Jan Oblak (41.).

In Halbzeit zwei liefen die Dinge dann umgekehrt: Die Hausherren rannten an, um die wichtigen drei Punkte für die Meisterschaft einzufahren, Atletico präsentierte sich deutlich defensiver. Ilaix Moribas Schuss wurde erst auf der Linie von einem Atletico-Verteidiger geklärt (62.). Besonders in der Schlussphase ging es dann noch einmal rund: Ousmane Dembele scheiterte frei im Strafraum mit einem Kopfball (85.). Einen Freistoß von der Strafraumkante setzte Messi knapp neben den Pfosten und verpasste so auch die letzte Möglichkeit, sodass es beim 0:0 blieb.

Lachender Dritter: Real kann gegen Sevilla Tabellenführer werden

Vor allem für Barca ist das Unentschieden eigentlich zu wenig. Die Mannschaft von Trainer Ronald Koeman muss auf den Schluss-Metern der Saison nun auf einen Patzer der Konkurrenz hoffen und selbst die drei verbleibenden Spiele gegen Levante, Celta Vigo und Eibar gewinnen. Atletico trifft noch auf Real Sociedad, Osasuna und Valladolid. Schon am Sonntag steht in der La Liga das nächste heiße Duell an: Dann trifft am Abend zur besten Sendezeit (21 Uhr, DAZN) der Dritte Real Madrid (74 Punkte) auf den Vierten FC Sevilla (70). Real könnte mit einem Sieg die Tabellenführung übernehmen, da man die direkten Duelle gegen Atletico für sich entschied (2:0 und 1:1).