13. Januar 2020 / 10:08 Uhr

Bericht: FC Barcelona kontaktiert Ex-Tottenham-Coach Pochettino nach Xavi-Absage wegen Trainer-Posten

Bericht: FC Barcelona kontaktiert Ex-Tottenham-Coach Pochettino nach Xavi-Absage wegen Trainer-Posten

Redaktion Sportbuzzer
RedaktionsNetzwerk Deutschland
Mauricio Pochettino ist offenbar ins Visier des FC Barcelona geraten
Mauricio Pochettino ist offenbar ins Visier des FC Barcelona geraten © 2019 Getty Images/Montage
Anzeige

Die Trainersuche beim FC Barcelona geht offenbar weiter: Spanischen Medien zufolge hat der Klub nun Ex-Tottenham-Coach Mauricio Pochettino für die Nachfolge von Ernesto Valverde kontaktiert. Zuvor hatten wohl schon Xavi und ein weiterer prominenter Kandidat abgesagt.

Anzeige
Anzeige

Beim FC Barcelona wird offenbar mit Hochdruck ein Trainer gesucht, der den aktuellen Coach Ernesto Valverde ersetzen soll. Einem Bericht des spanischen Radiosenders RAC1 zufolge haben die Katalanen jetzt den ehemaligen Tottenham-Trainer Mauricio Pochettino als Kandidaten ins Auge gefasst. Demnach hat die Vereinsführung sogar schon Kontakt zum Argentinier aufgenommen, der im November bei den Spurs entlassen wurde.

Mehr vom SPORTBUZZER

Brisant wäre allerdings: Der 47-jährige Pochettino hat eine lange Vergangenheit bei Barcas Stadtrivalen Espanyol Barcelona. Als Spieler lief er von 1994 bis 2001 sowie von 2004 bis 2006 für das Team auf, bevor er dann von 2009 bis 2012 seine Trainerkarriere bei den Blau-Weißen begann. In der Vergangenheit hatte er daher auch deutlich erklärt, dass er sich eine Zukunft bei Barca nicht vorstellen könne: "Ich werde niemals Trainer bei Barca oder Arsenal sein, weil ich Espanyol und Tottenham sehr nahe stehe. Ich arbeite lieber auf meiner Farm in Argentinien als bestimmte Vereine zu trainieren."

Medien: Klubikone Xavi sagt für Valverde-Nachfolge ab

Barcelona will Valverde nach der jüngsten sportlichen Krise aber offenbar unbedingt loswerden. So sehr, dass auch eine Beförderung von U23-Coach Garcia Pimienta zum Interimscoach eine Option sei, wie es in einem Bericht der Zeitung AS heißt. Zuvor waren die Blaugrana wohl schon bei Klubikone Xavi abgeblitzt, wie Marca und ESPN berichteten. Der 39-Jährige trainiert derzeit den katarischen Klub Al Sadd. Dessen Präsident hatte am Samstag bestätigt, dass Xavi mit seinem Ex-Klub verhandele. Laut den Berichten könne er sich den Job aber erst ab Sommer vorstellen.

"RAC1": Auch Koeman sagt Barca für Trainerposten ab

Laut Catalunya Radio ist Xavi sogar nicht der einzige prominente Ehemalige, der dem spanischen Tabellenführer abgesagt hat: Demnach hat der Klub auch bei Holland-Trainer Ronald Koeman angefragt, ob dieser den Verein interimsmäßig bis Saisonende trainieren könnte. Koeman habe aber abgesagt. Der 56-jährige "Bondscoach" dürfte mit den Vorbereitungen für die Europameisterschaft im kommenden Sommer ohnehin eingebunden sein.

30 ehemalige Spieler des FC Barcelona und was aus ihnen wurde

Der SPORTBUZZER stellt 30 ehemalige Spieler des FC Barcelona vor. Was machen Ronaldinho, Mark van Bommel oder David Villa heute?  Zur Galerie
Der SPORTBUZZER stellt 30 ehemalige Spieler des FC Barcelona vor. Was machen Ronaldinho, Mark van Bommel oder David Villa heute?  ©
Anzeige
Hier #GABFAF-Supporter werden

Der Amateurfußball braucht dringend Hilfe! #GABFAF setzt sich bei Verbänden, Politikern und Sponsoren für die Amateurklubs ein. Für vernünftige Duschen, Umkleiden, Plätze, Flutlicht. Für mehr Respekt. Trage Dich hier kostenlos ein, wenn Du dieses Anliegen unterstützt. Du bekommst unseren exklusiven Newsletter und hast jeden Monat die Chance auf 2000 Euro Zuschuss für Deinen Verein.

ANZEIGE: 50% auf alle JAKO Artikel! Der Deal des Monats im SPORTBUZZER-Shop.

Die aktuellen TOP-THEMEN