23. Dezember 2020 / 14:51 Uhr

Winter-Transfer von Eintracht-Profi Bas Dost zu FC Brügge? Sturm-Routinier vor Abschied aus Frankfurt

Winter-Transfer von Eintracht-Profi Bas Dost zu FC Brügge? Sturm-Routinier vor Abschied aus Frankfurt

Redaktion Sportbuzzer
RedaktionsNetzwerk Deutschland
Eintracht-Stürmer Bas Dost will offenbar mit dem FC Brügge in der Europa League jubeln.
Eintracht-Stürmer Bas Dost will offenbar mit dem FC Brügge in der Europa League jubeln. © imago images/Jörg Halisch/Montage
Anzeige

Eintracht Frankfurt muss sich wohl auf die Suche nach einem Ersatz für Bas Dost machen. Der 31 Jahre alte Niederländer steht Medienberichten zufolge kurz vor einem Transfer zum FC Brügge. Schon im Sommer wollte der Sturm-Routinier die Hessen verlassen.

Anzeige

Nun könnte alles ganz schnell gehen: Bas Dost steht unmittelbar vor einem Wechsel von Eintracht Frankfurt zum FC Brügge! Das berichtet die niederländische Zeitung AD. Schon im vergangenen Sommer hatte der 31 Jahre alte Angreifer die Hessen in Richtung Brügge verlassen wollen. Seinerzeit scheiterte der Deal vor Ablauf der Transferfrist - doch im zweiten Anlauf scheint der Wechsel zu klappen. Bei seinem neuen Klub, wo er in der Rückrunde sogar Europa League spielen könnte, soll er dem Bericht zufolge einen Vertrag über anderthalb Jahre erhalten. Brügge schied in der Champions-League-Gruppe mit dem BVB als Dritter aus.

Anzeige

In der Hinrunde absolvierte Dost insgesamt 13 Pflichtspiele für die Eintracht. Dabei erzielte der niederländische Stürmer fünf Tore und bereitete drei weitere Treffer vor. Vor allem in den vergangenen Partien setzte Trainer Adi Hütter in der Offensive allerdings auf eine Dreierreihe um André Silva mit wechselnden Partnern (Aymen Barkok, Daichi Kamada, Amin Younes). Dost kam nur noch als Joker zum Einsatz.

Mehr vom SPORTBUZZER

Dost in Frankfurt nicht immer glücklich

Dass der ehemalige Stürmer des VfL Wolfsburg seit seinem Wechsel von Benfica Lissabon zur Eintracht im Sommer 2019 nicht immer zufrieden war, ist am Main kein Geheimnis. Daher waren auch die Transfer-Gerüchte im schwierigen Corona-Sommer schon lauter geworden. Da Dost aber in seiner ersten Saison bei der SGE von einer langwierigen Verletzung gestoppt worden war, hatte er einen zweiten Anlauf versucht. Die Zeichen stehen jetzt aber dennoch auf Abschied. Sein Vertrag in Frankfurt läuft allerdings noch bis 2022, sodass eine Ablösesumme fällig werden würde. Die Eintracht zahlte vor anderthalb Jahren rund sieben Millionen Euro für Dost.

Das Hütter-Team hätte bei einem Weggang des Niederländers durchaus Personalprobleme im Sturm. Der Portugiese Silva ist der einzige zur Verfügung stehende Angreifer. Der im Sommer zur SGE gewechselte U21-Nationalspieler Ragnar Ache laboriert derzeit an einer Oberschenkelverletzung. Wann der Youngster zurückkommt, ist noch offen. Demnach muss Frankfurts Sportvorstand Fredi Bobic wohl noch einmal auf dem Transfermarkt tätig werden.