25. März 2020 / 15:09 Uhr

Offiziell: Basketball-Bundesliga pausiert bis 30. April - Kein Abbruch der Saison

Offiziell: Basketball-Bundesliga pausiert bis 30. April - Kein Abbruch der Saison

Redaktion Sportbuzzer
RedaktionsNetzwerk Deutschland
In der Basketball-Bundesliga wird wegen der Coronavirus-Pandemie zunächst bis zum 30. April weiter pausiert.
In der Basketball-Bundesliga wird wegen der Coronavirus-Pandemie zunächst bis zum 30. April weiter pausiert. © imago images/Nordphoto
Anzeige

Die Basketball-Bundesliga setzt ihren Spielbetrieb wegen der Coronavirus-Pandemie bis zum 30. April weiter aus. Das Ziel bleibt laut einer Liga-Mitteilung aber, die Saison zu einem späteren Zeitpunkt geordnet zuende zu spielen.

Anzeige
Anzeige

Die Basketball-Bundesliga (BBL) setzt ihren Spielbetrieb wegen des fortschreitenden Ausbruchs der Coronavirus-Pandemie noch einmal weiter bis zum 30. April aus. Darauf verständigten sich die Liga und die 17 Klubs am Mittwoch in einer Videoschalte. Nach rund dreistündigen Beratungen entschieden sich die Verantwortlichen gegen einen Abbruch der Saison, wie ihn die Deutsche Eishockey Liga (DEL) vor kurzem beschlossen hatte.

Mehr vom SPORTBUZZER

BBL will Saison "geordnet zuende spielen" - Termin offen

„Es bleibt das erklärte Ziel, die Saison 2019/2020 zu einem späteren Zeitpunkt geordnet zu Ende zu spielen, gegebenenfalls mit einem gekürzten respektive verdichteten Modus“, hieß es in einer Liga-Mitteilung. Die Entscheidung sei mit „deutlicher Mehrheit“ getroffen worden. Die Verantwortlichen der BBL rechnen mit einem enormen wirtschaftlichen Schaden durch die Spielunterbrechung. BBL-Chef Stefan Holz kalkulierte jüngst mit einem Minus von etwa 25 Millionen Euro.

Sport-Stars in der Corona-Pause: So halten sich Ramos, Hamilton und Co. fit

Der SPORTBUZZER zeigt, wie sich die Sport-Stars während der Corona-Krise fit halten.  Zur Galerie
Der SPORTBUZZER zeigt, wie sich die Sport-Stars während der Corona-Krise fit halten.  ©

Die Basketballer befinden sich mit der Unterbrechung bis Ende April auf einer ähnlichen Linie wie die Fußball-Bundesliga. Die DFL hatte am Dienstag die Empfehlung ausgegeben, die Aussetzung des Spielbetriebs vom 2. April bis 30. April auszudehnen. Zudem wird erwartet, dass, wenn wieder angepfiffen wird, Partien vorerst nur vor leeren Rängen bestritten werden können.

Die aktuellen TOP-THEMEN
Sport aus aller Welt