02. November 2021 / 18:21 Uhr

Basketball: Wolfsburgs Oberliga-Männer und MTV Gifhorn verlieren, TV-Jahn-Frauen Spitzenreiter

Basketball: Wolfsburgs Oberliga-Männer und MTV Gifhorn verlieren, TV-Jahn-Frauen Spitzenreiter

Henning Kampen
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung
Nächste Niederlage: Die Oberliga-Herren des TV Jahn Wolfsburg (am Ball) unterlagen dem MTV Braunschweig III.
Nächste Niederlage: Die Oberliga-Herren des TV Jahn Wolfsburg (am Ball) unterlagen dem MTV Braunschweig III. © Foto: Roland Hermstein
Anzeige

Die Basketball-Frauen des TV Jahn Wolfsburg haben die Tabellenführung in der Landesliga mit einem Sieg gegen den vorherigen Spitzenreiter übernommen. Die Oberliga-Herren des TV Jahn sowie Landesligist MTV Gifhorn mussten dagegen die zweite Niederlage im dritten Saisonspiel hinnehmen. 

Frauen-Landesliga

Dem TV Jahn Wolfsburg gelang im zweiten Saisonspiel der zweite Sieg. Gegen den Tabellenführer SC Osterwieck gewann die Mannschaft von Trainer Maik Czubera mit 56:33 (32:14) und übernahm selbst die Spitzenposition. Spielertrainerin Anke Wessel avancierte mit 19 Punkten, darunter drei verwandelte Dreier, zur Topscorerin der Partie. „Nach einem schwachen Start im ersten Viertel haben wir anschließend das Spiel gemacht. Durch eine starke Defense konnten wir von hinten heraus punkten. Auch der Umstellung der Verteidigung des Gegners konnten wir entgegenwirken. Die Mannschaft hat als Team funktioniert, jede Einzelne hat ihren Beitrag dazu geleistet. In der Offense hingegen muss weiterhin trainiert werden“, fasste Coach Czubera die Partie zusammen.

TV Jahn: Fischer Gobernado (4), Hoffmann, L. Knoke (7), N. Knoke (2), Le, Mohamadou (12), Schindler (6), Wessel (19), Unruh, Wacker (2), Auerswald (4).

Mehr heimischer Sport

Männer-Oberliga

Der TV Jahn Wolfsburg musste die zweite Saisonniederlage hinnehmen. Ohne einige Stammspieler wie Patrick Iffland, Christian Wessel oder auch Irakli Kobidze unterlag die Mannschaft von Trainer Jens Wowra gegen die SG Braunschweig III mit 42:74 (26:37). Nur im ersten Viertel, das die Wolfsburger mit einer knappen 16:14-Führung abschlossen, hielten die Gastgeber mit, danach zogen die Braunschweiger davon.

Anzeige

TV Jahn: Froitzheim (2), Du, Kalkstein, Knauft (3), Krebs (15), Krüger (5), Lehner (14), Schell (3).

Männer-Landesliga

Auch der MTV Gifhorn musste im dritten Saisonspiel die zweite Niederlage hinnehmen. Die Gifhorner unterlagen dem MTV/BG Wolfenbüttel III mit 67:77 (31:37). Topscorer der Hausherren war David Rosemeyer mit 15 Zählern, auch Boris Colovic (14), Simon Rosemeyer (12) und Leon Johannes (10) punkteten zweistellig. Sowohl Colovic als auch Johannes mussten jeweils nach ihrem fünften Foul zuschauen. Mit diesen "Undiszipliniertheiten", wie Gifhorns Teammanager Frank Bühren sie nennt, erwiesen sie ihrer Mannschaft einen "Bärendienst. Wir müssen reifer werden und lernen. Solche Aktionen dürfen nicht passieren und können am Ende zum Abstieg aus der Liga führen", so Bühren.

MTV: Colovic (14), Johannes (10), Kok (3), Leipold, Nieß (7), Pazin, D. Rosemeyer (15), S. Rosemeyer (12), Schaller-Helmchen (2), Steinkamp, Wagner (4).