13. Februar 2020 / 08:16 Uhr

Basketballer des Syntainics MBC überraschen gegen Vechta

Basketballer des Syntainics MBC überraschen gegen Vechta

dpa
Basketball Symbolbild
Heimsieg für die Weißenfelser Basketballer! Im Spiel gegen Rasta Vechta konnte mit einem knappen 88:87 der dritten Saisonsieg eingefahren werden. © dpa
Anzeige

Die Basketballer aus Weißenfels haben in der Bundesliga erstmals seit November wieder einen Sieg gefeiert.

Anzeige
Anzeige

Weißenfels. Das Team von Trainer Björn Harmsen bezwang Rasta Vechta am Mittwoch vor 2100 Zuschauern 88:87 (50:41) und verbuchte damit seinen dritten Saisonsieg. Mit dem Erfolg zog der MBC im Abstiegskampf nach Siegen mit Hamburg und Bonn gleich. Gegen beide Mannschaften spielt der MBC in der Rückrunde noch zu Hause.

Mehr zum Sport in und um Leipzig

Im Gegensatz zum 88:84 in Vechta, dem bisher letzten MBC-Sieg Ende November, kam das Team aus Sachsen-Anhalt im zweiten Aufeinandertreffen besser ins Spiel und führte zeitweise mit 16 Punkten. Playoff-Kandidat Vechta fing sich jedoch und verkürzte in einer packenden Schlussphase 35 Sekunden vor dem Ende auf nur einen Zähler. David Brembly ragte aus einer starken MBC-Mannschaft mit 23 Punkten heraus. Bei den Gästen glänzte Trevis Simpson mit 26 Zählern.

Die aktuellen TOP-THEMEN
Anzeige
Sport aus Leipzig
Sport aus aller Welt