29. Juni 2021 / 17:00 Uhr

Bastian Roscheck und Christian Prokop: Leipziger Handball-Duo für die Recken Hannover

Bastian Roscheck und Christian Prokop: Leipziger Handball-Duo für die Recken Hannover

Tilman Kortenhaus
Leipziger Volkszeitung
Bastian Roschek soll künftig für die Recken abheben.
Bastian Roschek soll künftig für die Recken abheben. © imago/Picture Point LE
Anzeige

Heißer Kandidat: Defensiv-Experte Bastian Roschek verlässt nach acht Spielzeiten den SC DHfK Leipzig. Nun soll die TSV Hannover-Burgdorf den 30-Jährigen verpflichtet haben. Der neue Recken-Trainer Christian Prokop kennt den Neuzugang bestens aus gemeinsamen grün-weißen Zeiten und machte ihn zum Nationalspieler.

Anzeige

Leipzig. Die Gerüchteküche brodelte, nachdem der ehemalige Bundestrainer Christian Prokop bei der TSV Hannover-Burgdorf als neuer Cheftrainer vorgestellt wurde. Als Coach des SC DHfK Leipzig hatte er lange erfolgreich mit Abwehrspezialist Bastian Roscheck zusammengearbeitet – nun soll nach SPORTBUZZER-Informationen bei den Recken Hannover fortgesetzt werden, was 2013 in Leipzig begann. Eine passende Wahl für die Niedersachsen, denn der 30-Jährige bringt nicht nur reichlich Bundesligaerfahrung in das junge Team, sondern passt auch gut in die bewegliche und schnelle Deckung, für die Ex-Bundestrainer Prokop bekannt ist.

Anzeige
Christian Prokop und Bastian Roscheck: Ein Bild aus vergangenen DHfK-Tagen, das sich nun wieder fügen soll.
Christian Prokop und Bastian Roscheck: Ein Bild aus vergangenen DHfK-Tagen, das sich nun wieder fügen soll. © Christian Modla

Roscheck hatte seinen Vertrag bei den Sachsen nach acht Jahren nicht verlängert und für die nächste Spielzeit einen neuen Verein gesucht. Dafür hatte er sich reichlich Zeit gelassen, denn bis zum Saisonende war völlig unklar, wohin es den Kreisläufer verschlagen würde. Noch vor wenigen Wochen hatte der 30-Jährige Gespräche mit verschiedenen Vereinen im In- und Ausland bestätigt, aber keine näheren Angaben zu seinem künftigen Arbeitgeber gemacht. Nach „Bild“-Informationen soll Roscheck nach der 28:31-Auswärtsniederlage bei den Niedersachsen – das sich auch Coach Prokop nicht entgehen ließ - einen Zweijahresvertrag unterzeichnet haben.

Der Defensiv-Experte (1,90m) hatte bei den Grün-Weißen zuletzt etwas weniger Einsatzzeit bekommen, da Trainer André Haber im Mittelblock mit Maciej Gebala und Marko Mamic (beide 2,00m) inzwischen auf größere Spieler setzt.