12. Juni 2019 / 10:31 Uhr

Bericht: ARD plant spektakulären Coup - Schweinsteiger soll TV-Experte werden

Bericht: ARD plant spektakulären Coup - Schweinsteiger soll TV-Experte werden

Redaktion Sportbuzzer
RedaktionsNetzwerk Deutschland
Nach Informationen der Sport Bild will die ARD Bastian Schweinsteiger zum TV-Experten machen.
Nach Informationen der "Sport Bild" will die "ARD" Bastian Schweinsteiger zum TV-Experten machen. © imago images / Icon SMI / MIS
Anzeige

Holt die "ARD" Weltmeister Bastian Schweinsteiger zurück ins deutsche Fernsehen? Nach Informationen der "Sport Bild" ist der 34-Jährige Wunschkandidat auf die Nachfolge von Thomas Hitzlsperger als TV-Experte, der als Sportvorstand des VfB Stuttgart nicht mehr für die Rolle zur Verfügung steht.

Anzeige
Anzeige

Die ARD hatte in letzter Zeit kein großes Glück mit seinen Fußball-Experten. Erst die Trennung von Mehmet Scholl nach einer längeren Kontroverse, dann das erfolglose WM-Gastspiel von Philipp Lahm. Und als man mit Thomas Hitzlsperger dann endlich eine langfristige Lösung für den Job gefunden hatte, sprang auch der Ex-Nationalspieler ab. Hitzlsperger wurde Sportvorstand des VfB Stuttgart und beendete sein Engagement bei der ARD - nur drei Wochen, nachdem man sich auf einen langfristigen Vertrag geeinigt hatte.

Nach Informationen der Sport Bild plant der Sender nun einen neuen Anlauf - und der könnte spektakulär werden. Denn als neuen TV-Experten will die ARD niemand geringeren als Bastian Schweinsteiger verpflichten! Der Weltmeister steht noch bis Dezember bei Chicago Fire unter Vertrag, plant im Hintergrund jedoch längst die Zeit nach seiner Karriere. Im August wird der frühere Bayern-Star 35 Jahre alt, noch ist nicht klar, ob er seinen auslaufenden Kontrakt nochmals verlängert.

50 ehemalige Bayern-Spieler und was aus ihnen wurde

Daniel Pranjic, Massimo Oddo, Jens Jeremies: Was wurde aus den ehemaligen Spielern vom FC Bayern? Der SPORTBUZZER zeigt 50 Ex-Profis der Münchner – und was sie jetzt machen. Zur Galerie
Daniel Pranjic, Massimo Oddo, Jens Jeremies: Was wurde aus den ehemaligen Spielern vom FC Bayern? Der SPORTBUZZER zeigt 50 Ex-Profis der Münchner – und was sie jetzt machen. ©
Anzeige

Die ARD soll ihren Wunsch, Schweinsteiger zum neuen Experten zu machen, bereits bei ihm hinterlegt haben. Pikant: Am 17. Juni ist der Sportschau Club mit Moderator Alex Bommes in Chicago zu Gast, stattet dem Weltmeister in dessen US-Wahlheimat einen Besuch ab. Möglich, dass die Gespräche mit dem möglichen Hitzlsperger-Ersatz dann intensiviert werden. Zuletzt testete der Sender unter anderem U21-Bundestrainer Stefan Kuntz und den früheren Nationalspieler und Schweinsteiger-Teamkollegen Arne Friedrich in der Rolle.

Rummenigge kündigt an: Wollen Schweinsteiger zum FCB zurückholen

Bei einer möglichen Rückkehr nach Deutschland wäre ein Engagement bei der ARD für den Mittelfeldspieler zweifellos reizvoll - um sich im deutschen Fußball als eine starke analytische Stimme zu positionieren und sich so - quasi nebenbei - auf eine mögliche Karriere als Trainer oder Sportdirektor vorzubereiten. Bayern-Boss Karl-Heinz Rummenigge hatte zuletzt schon angekündigt, den 500-maligen FCB-Profi künftig beim deutschen Rekordmeister einbinden zu wollen.

Mehr zum Thema

Im Februar hatte sich Schweinsteiger zuletzt über seine Zukunft geäußert. Eine Option schloss er aus, Trainer will er nicht werden. „Ich sehe mich nicht in dieser Rolle. Trainer werden überall entlassen, egal, wie groß ihr Name ist. Aber man weiß nie, was die Zukunft bringen wird.“ Eine Entlassung muss er als Experte dagegen nicht fürchten...

Derzeit sehe er sich aber immer noch als Fußballer auf dem Rasen, betonte Schweinsteiger im Interview, das er der Marca gab. Von 1998 bis 2015 war er für den FC Bayern aktiv, später spielte er für Manchester United und - seit 2017 - für Chicago Fire. Eine Rückkehr zum FCB ist aber auch für ihn vorstellbar. "Später werden wir sehen. Ja, ich werde das Team besuchen, wenn ich kann. Ich weiß nicht, was in Zukunft passieren wird.“

Das machen die Weltmeister von 2014 heute

Der Sieg im Finale von Rio reservierte ihnen einen Platz in der DFB-Geschichte: die Weltmeister von 2014. Doch was machen die deutschen WM-Helden heute? Zur Galerie
Der Sieg im Finale von Rio reservierte ihnen einen Platz in der DFB-Geschichte: die Weltmeister von 2014. Doch was machen die deutschen WM-Helden heute? ©

ANZEIGE: 50% auf dein Präsentations-Trainingsanzug! Der Deal of the week im SPORTBUZZER-Shop.

Die aktuellen TOP-THEMEN
Anzeige
Sport aus aller Welt