04. Juli 2020 / 23:12 Uhr

Seltsame Verabschiedung: Bayern-Boss Karl-Heinz Rummenigge mit Jobangebot an Bastian Schweinsteiger? 

Seltsame Verabschiedung: Bayern-Boss Karl-Heinz Rummenigge mit Jobangebot an Bastian Schweinsteiger? 

Redaktion Sportbuzzer
RedaktionsNetzwerk Deutschland
 Bayern-Boss Karl-Heinz Rummenigge warb in der Vergangenheit schon häufig um eine Rückkehr von Bastian Schweinsteiger zum FC Bayern.
Bayern-Boss Karl-Heinz Rummenigge warb in der Vergangenheit schon häufig um eine Rückkehr von Bastian Schweinsteiger zum FC Bayern. © Kevin Voigt/Jan Huebner/Pool
Anzeige

Mit unerwarteten Worten in Richtung von Bastian Schweinsteiger beendete Karl-Heinz Rummenigge ein Interview nach dem Pokalfinale. Startet der Bayern -Boss einen neuen Versuch, den Ex-Nationalspieler zurück nach München zu holen?

Anzeige
Anzeige

Eigentlich war das Interview nach dem DFB-Pokalfinale gegen Bayer Leverkusen schon beendet. Karl-Heinz Rummenigge hatte die Mannschaft des FC Bayern in höchsten Tönen gelobt und auch Trainer Hansi Flick einen wesentlichen Anteil an der positiven Entwicklung der vergangenen Monate zugeschrieben. Dann blickte der Vorstandsboss ein wenig unvermittelt in Richtung von Bastian Schweisteiger, der sich als ARD-Experte neben Rummenigge positioniert hatte. Schweinsteiger sei ein "super Kerl" befand der Vorstandsvorsitzende des FCB und er sehe "super erholt aus". So weit, so nett. Dann sagte Rummenigge noch etwas, dass aufhorchen lassen könnte.

Mehr vom SPORTBUZZER

"Ich hoffe, dass er irgendwann wieder mit dem FC Bayern feiern kann", meinte Rummenigge. Ein simple Party-Einladung? Ein seherischer Akt? Oder gar ein Jobangebot? Dies blieb offen. Die Worte verklangen unkommentiert in den Weiten des Berliner Olympiastadions. Schweinsteiger überlagerte das alles mit einem breiten Grinsen. Fakt ist: Der Ex-Nationalspieler und die Münchner sind untrennbar miteinander verbunden. Von 1998 bis 2015 trug Schweinsteiger das Bayern-Trikot, wurde mit dem Klub achtmal deutscher Meister, holte sieben Pokalsiege und 2013 die Champions League.

Rummenigge warb schon häufiger für Schweinsteiger-Rückkehr

Rummenigge hatte in der Vergangenheit schon oftmals um eine Rückkehr Schweinsteigers zu den Bayern geworben. Beim Abschiedsspiel des 35-Jährigen im August 2018 hatte der Klubchef betont, dass für Schweinsteiger die "Tür sperrangelweit offen" stehe. Rund ein Jahr später meinte er in einem Interview mit der Abendzeitung: "Der FC Bayern ist immer interessiert, wichtige ehemalige Spieler an den Klub zu binden. Ich würde mir zum Beispiel auch Bastian Schweinsteiger bei uns wünschen." In welcher Funktion man sich den Weltmeister von 2014 im Falle einer Rückkehr vorstellen könne, blieb stets offen.

Bastian Schweinsteiger: Seine Karriere in Bildern

Bastian Schweinsteiger ist einer der größten deutschen Fußballer aller Zeiten. Der Mittelfeldspieler hatte unter anderem großen Anteil am Weltmeistertitel 2014. Der <b>SPORT</b>BUZZER blickt zurück auf seine Karriere. Zur Galerie
Bastian Schweinsteiger ist einer der größten deutschen Fußballer aller Zeiten. Der Mittelfeldspieler hatte unter anderem großen Anteil am Weltmeistertitel 2014. Der SPORTBUZZER blickt zurück auf seine Karriere. ©

Schweinsteiger hatte die Bayern im Juli 2015 verlassen und war zu Manchester United gewechselt. Nach knapp zwei eher freudlos verlaufenen Jahren in der Premier League zog der einstige Weltklassespieler schließlich zu Chicago Fire in die nordamerikanische MLS weiter, um dort im Oktober 2019 seine Karriere zu beenden.