30. Juli 2022 / 18:38 Uhr

"Von Anfang an eine Katastrophe": Leverkusen-Profi Robert Andrich schlägt nach Blamage in Elversberg Alarm

"Von Anfang an eine Katastrophe": Leverkusen-Profi Robert Andrich schlägt nach Blamage in Elversberg Alarm

Redaktion Sportbuzzer
RedaktionsNetzwerk Deutschland
Leverkusens Mittelfeldspieler Robert Andrich wütete nach der Leistung seines Teams im DFB-Pokal.
Leverkusens Mittelfeldspieler Robert Andrich wütete nach der Leistung seines Teams im DFB-Pokal. © IMAGO/Eibner (Montage)
Anzeige

Gegen den Drittligisten SV Elversberg blamierte sich Bundesligist Bayer Leverkusen in der ersten Pokalrunde bis auf die Knochen. Kurz nach Schlusspfiff sprach vor allem Bayer-Profi Robert Andrich Klartext. So wie in Elversberg könne es nicht weitergehen, motzte der Profi.

Beim Gang zu ihren Fans wurden die Profis von Bayer Leverkusen nach dem blamablen Erstrunden-Aus im DFB-Pokal beim Drittliga-Aufsteiger SV Elversberg gnadenlos ausgepfiffen. Den Profis des Champions-League-Teilnehmers gelang es nicht, die Anhänger zu beschwichtigen. Die Leistung war zu schlecht: "Das war gar nichts von uns, es hat nichts gepasst und Elversberg hat es gut gemacht. Mit unseren Qualitäten darf das nicht passieren", motzte Bayer-Spieler Robert Andrich über den enttäuschenden Auftritt seiner Mannschaft bei der 3:4 (2:3)-Niederlage am Samstag.

Anzeige

Jannik Rochelt in der 2. Minute, Kevin Koffi (17.) per Foulelfmeter, Luca Schnellbacher (37.) und Kevin Conrad (74.) trafen vor 7414 Zuschauern für den couragierten Außenseiter. Die Tore von Adam Hlozek (5.), Charles Aránguiz (30.) und Patrik Schick (89.) reichten Bayer nicht zum Weiterkommen. Leverkusen-Coach Gerardo Seoane zeigte sich ähnlich wie sein Führungsspieler bedient: "Wir sind enttäuscht über das Resultat und die gesamte Leistung. Wir haben nicht gut gespielt – weder offensiv noch defensiv. Die Leistung war heute in allen Belangen ungenügend", kritisierte der Schweizer.

"Das war von Anfang an eine Katastrophe"

Leverkusen zeigte eine Woche vor dem Bundesliga-Saisonstart gegen Borussia Dortmund eklatante Schwächen: "Das war von Anfang an eine Katastrophe", wütete Andrich. Und Torwart Lukas Hradecky schimpfte: "Wir sind mit allen anderen Sachen beschäftigt als Fußball zu spielen. Mit dem Schiedsrichter, den Zuschauern, dem Platz – überall war negative Energie. Mit so vielen Gegentoren schaffst du nix. Das sah schrecklich aus."

Anzeige

So geht es für Bayer nun mit einem negativen Gefühl in die neue Saison. Eine Pokal-Chance ist bereits nach der ersten Partie passé: Andrich schlug aufgrund der Blamage bereits Alarm: "So kann es nicht gehen, da gibt es einiges zu besprechen", kündigte der 27-Jährige an.