03. März 2021 / 11:36 Uhr

Rückschlag für Bayer Leverkusen: Florian Wirtz positiv auf Corona getestet

Rückschlag für Bayer Leverkusen: Florian Wirtz positiv auf Corona getestet

Redaktion Sportbuzzer
RedaktionsNetzwerk Deutschland
Florian Wirtz fehlt Bayer Leverkusen nach einem positiven Coronatest.
Florian Wirtz fehlt Bayer Leverkusen nach einem positiven Coronatest. © IMAGO/Moritz Müller
Anzeige

Bittere Nachricht für Bayer Leverkusen und Florian Wirtz: Der 17-jährige Mittelfeldspieler ist positiv auf das Coronavirus getestet worden. Das gab der Klub am Mittwoch bekannt.

Anzeige

Florian Wirtz fehlt Bayer Leverkusen auf unbestimmte Zeit. Der Mittelfeldspieler befindet sich nach einem positiven Coronatest-Ergebnis laut Vereinsgaben bereits in häuslicher Quarantäne. "Die Infektion des Mittelfeldspielers wurde beim gestrigen obligatorischen Corona-Test des Leverkusener Lizenzspieler-Kaders und seines Betreuer-Stabes diagnostiziert", schreibt der Klub in einer Mitteilung.

Anzeige

Bayer befolge nach dem positiven Ergebnis streng das bewährte Hygienekonzept der DFL. "Infektionsgefährdende Kontakte zu Mitspielern und Staff bestanden damit nicht. Alle anderen getesteten Personen waren negativ. Der 17-jährige Wirtz wurde umgehend in häusliche Quarantäne geschickt. Alle weiteren Maßnahmen werden nun mit dem in diesem Fall zuständigen Gesundheitsamt abgestimmt", teilt Bayer Leverkusen mit.

Mehr vom SPORTBUZZER

Der deutsche U21-Nationalspieler ist in der aktuellen Saison als Stammspieler im offensiven Mittelfeld der Werkself gesetzt. Wirtz kommt in 20 Bundesliga-Spiele bereits auf vier Tore und fünf Vorlagen. Aktuell steckt der 17-Jährige aber mit seinem Klub in einer Ergebniskrise. Wie lange der Mittelfeldspieler ausfällt, ist unklar. Die 14-tätige Quarantäne kann nur verkürzt werden, wenn ein frühestens am zehnten Tag der Quarantäne durchgeführter Test (PCR- oder Schnelltest) negativ ist. Sicher ist, dass Bayer-Trainer Peter Bosz auf Wirtz an diesem Samstag (15.30 Uhr, Sky) gegen Borussia Mönchengladbach verzichten muss.