14. Dezember 2019 / 19:15 Uhr

Bayer Leverkusen schiebt Rot-Frust - Bender und Völler gehen auf Bailey los: "Fehlen die Worte"

Bayer Leverkusen schiebt Rot-Frust - Bender und Völler gehen auf Bailey los: "Fehlen die Worte"

Redaktion Sportbuzzer
RedaktionsNetzwerk Deutschland
Leverkusens Lars Bender und Rudi Völler (kl. Foto) zeigte sich nach der Roten Karte für Leon Bailey (r.) im Derby gegen Köln sehr frustriert.
Leverkusens Lars Bender und Rudi Völler (kl. Foto) zeigte sich nach der Roten Karte für Leon Bailey (r.) im Derby gegen Köln sehr frustriert. © imago images/Jan Huebner/Getty
Anzeige

Die Rote Karte von Leon Bailey sorgt bei Bayer Leverkusen für Diskussionen und Wut bei den Verantwortlichen von Sportchef Rudi Völler bis Kapitän Lars Bender - die sich den Jamaikaner deutlich zur Brust nahmen.

Anzeige
Anzeige

Für Bayer Leverkusen war die Derby-Pleite beim 1. FC Köln (0:2) ein herber Rückschlag nach zuletzt starken Wochen. Worauf war die Niederlage beim bisherigen Tabellenletzten zurückzuführen? Sicher ist: Die beiden Platzverweise von Innenverteidiger Aleksandar Dragovic und dem zuletzt starken Offensivspieler Leon Bailey haben den Arbeitsauftrag der Werkself definitiv nicht erleichtert - vor allem die Tätlichkeit von Bailey stieß den Verantwortlichen sauer auf.

Trainer Peter Bosz gab sich diplomatisch ("Werde ich mit ihm persönlich besprechen"), Sport-Geschäftsführer Rudi Völler ging auf Konfrontationskurs. "Bei ihm fehlen mir etwas die Worte", grollte der Ex-Bundestrainer laut Bild nach dem zweiten Bundesliga-Platzverweis des Jamaikaners binnen knapp zweieinhalb Monaten. Noch vor zwei Wochen hatte der Flügelstürmer den FC Bayern regelrecht auseinandergespielt hatte, nun aber mit seiner Tätlichkeit gegen Kölns Kingsley Ehizibue einmal mehr seine problematische Seite offenbart.

50 ehemalige Spieler von Bayer Leverkusen - und was aus ihnen wurde

Dimitar Berbatow, Bernd Schneider, Michael Ballack: Sie alle haben jahrlang ihre Schuhe für Bayer 04 geschnürt. Doch was wurde aus diesen und weiteren ehemaligen Spielern der Werkself? Der SPORTBUZZER zeigt 50 Ex-Profis von Bayer Leverkusen - und was sie heute machen. Zur Galerie
Dimitar Berbatow, Bernd Schneider, Michael Ballack: Sie alle haben jahrlang ihre Schuhe für Bayer 04 geschnürt. Doch was wurde aus diesen und weiteren ehemaligen Spielern der Werkself? Der SPORTBUZZER zeigt 50 Ex-Profis von Bayer Leverkusen - und was sie heute machen. ©

Lars Bender stocksauer auf Wiederholungstäter Leon Bailey: "Erwarte da eine Entschuldigung"

Vollkommen ohne Not hatte Bailey den Kölner Rechtsverteidiger wenige Minuten nach dem Kölner 1:0 durch Jhon Corodba im Anschluss an einen verlorenen Zweikampf ins Gesicht geschlagen und damit Schiedsrichter Manuel Gräfe keine andere Wahl gelassen, als ihn vom Platz zu stellen.

Mehr vom SPORTBUZZER

Schon beim 1:2 gegen Borussia Mönchengladbach war Bailey wegen einer Tätlichkeit vom Platz gestellt worden, hatte seiner Mannschaft die folgenden zwei Spiele gefehlt. Er ist also ein Wiederholungstäter und muss nun mit einer deutlich längeren Sperre rechnen. Wenige Minuten nach dem Bailey-Platzverweis gelang Kölns Bornauw gegen neun Leverkusener das entscheidende 2:0.

Bayers Kapitän Lars Bender war ob der dummen Aktion Baileys stark gefrustet. Er griff seinen Teamkollegen bei Sky an. "Das geht überhaupt nicht, das ist völlig klar", schimpfte Bender. "Da sind Jungs auf dem Platz, die sich 70 Minuten auskotzen und dann in der Folge zu neunt dagegenhalten müssen. Da hat er uns einen Bärendienst erwiesen. Mit zehn Spielern war es schwer, mit neun unmöglich. Es ist nicht die erste Rote Karte und ich erwarte da eine Entschuldigung.“