11. August 2020 / 21:20 Uhr

Bayern-Boss Karl-Heinz Rummenigge bestätigt: Javi Martinez will weg - so ist der Stand bei Thiago

Bayern-Boss Karl-Heinz Rummenigge bestätigt: Javi Martinez will weg - so ist der Stand bei Thiago

Redaktion Sportbuzzer
RedaktionsNetzwerk Deutschland
 Bayern-Boss Karl-Heinz Rummenigge (r.) hat sich zu den Spielern Javi Martinez (l.) und Thiago (Mitte) geäußert. 
Bayern-Boss Karl-Heinz Rummenigge (r.) hat sich zu den Spielern Javi Martinez (l.) und Thiago (Mitte) geäußert.  © imago images/Sven Simon/Montage
Anzeige

Der FC Bayern muss in diesem Sommer wohl gleich zwei Spanier ziehen lassen - wenn die Ablösesummen stimmen. Sowohl Javi Martinez, als auch Thiago wollen den Verein verlassen. Dies bestätigte Karl-Heinz Rummenigge im Interview mit der "Abendzeitung".

Anzeige

Das Champions-League-Finalturnier in Lissabon könnte der letzte Ausflug für zwei Spanier mit dem FC Bayern sein. Wie Vorstandsboss Karl-Heinz Rummenigge der Abendzeitung im Interview bestätigte, wollen Javi Martinez und Thiago den deutschen Double-Sieger noch in diesem Sommer verlassen. Beide hätten allerdings unterschiedliche Motive, so Rummenigge.

Anzeige
Mehr vom SPORTBUZZER

"Uns ist bekannt, dass er den Klub bei einem passenden Angebot gern verlassen würde", sagte Rummenigge über Martinez. "Und wir würden ihm keine Steine in den Weg legen, weil er immer ein guter Spieler und ein zuverlässiger, seriöser Mensch war. Da werden wir immer versuchen, eine Lösung im Sinne des Spielers zu finden." Sein Vertrag läuft eigentlich noch bis zum Sommer 2021.

Thiago will zu einem Top-Klub

Der 31-Jährige wechselte 2012 von Athletic Bilbao nach München und war dort über viele Jahre ein absoluter Leistungsträger. Seit einiger Zeit kommt er allerdings nur noch selten zum Einsatz. Eine Rückkehr nach Bilbao stand zuletzt zur Debatte.

50 ehemalige Bayern-Spieler und was aus ihnen wurde

Roque Santa Cruz, Bastian Schweinsteiger, Mario Götze: Was wurde aus den ehemaligen Spielern vom FC Bayern? Der <b>SPORT</b>BUZZER zeigt 50 Ex-Profis der Münchner – und was sie jetzt machen. Zur Galerie
Roque Santa Cruz, Bastian Schweinsteiger, Mario Götze: Was wurde aus den ehemaligen Spielern vom FC Bayern? Der SPORTBUZZER zeigt 50 Ex-Profis der Münchner – und was sie jetzt machen. ©

Etwas anders orientieren soll sich Thiago. Der Spanier will noch einmal zu einem einen Schritt zu einem noch größeren Klub als den FC Bayern gehen. "Thiago ist jetzt 29, sobald die 3 vorne steht, wird es schwieriger, einen Topklub in Europa zu finden", sagte Rummenigge der AZ. "Deshalb muss man ein bisschen Verständnis dafür haben. Thiago hatte einen Top-Klub in Spanien, einen Top-Klub in Deutschland vielleicht möchte er noch zu einem Top-Klub in England."

Thiago zum FC Liverpool?

Dass der Spanier seinen Vertrag beim Rekordmeister nicht verlängern will, gilt schon seit einigen Wochen als sicher. Er soll auf der Suche nach einer neuen Herausforderung sein - wohl in der englischen Premier League. Flick kann das verstehen: "Thiago hat in Spanien beim FC Barcelona gespielt und in der Bundesliga für den FC Bayern München. Wenn er es jetzt vielleicht nochmal in der Premier League versuchen will, habe ich dafür absolutes Verständnis", meinte der 55-Jährige. Der FC Liverpool gilt seit Wochen als Interessent. Zuletzt soll auch Paris Saint-Germain ein Angebot hinterlegt haben.