13. März 2020 / 13:08 Uhr

Bayern-Boss Karl-Heinz Rummenigge erklärt: Darum findet der Spieltag statt - "richtige Entscheidung"

Bayern-Boss Karl-Heinz Rummenigge erklärt: Darum findet der Spieltag statt - "richtige Entscheidung"

Redaktion Sportbuzzer
RedaktionsNetzwerk Deutschland
Erklärt, warum die Bundesliga stattfinden wird: Karl-Heinz Rummenigge.
Erklärt, warum die Bundesliga stattfinden wird: Karl-Heinz Rummenigge. © Alexander Hassenstein/Getty Images
Anzeige

Obwohl in allen anderen Profi-Ligen der Spielbetrieb ausgesetzt wird, wird die Bundesliga am Wochenende in den neuen Spieltag starten. Karl-Heinz Rummenigge, Vorstandsvorsitzender des FC Bayern, verteidigte die Entscheidung.

Anzeige
Anzeige

Für viele Fans ist es die falsche Entscheidung - doch für die Verantwortlichen wohl die beste Lösung. Die Bundesliga wird am Wochenende den Spieltag trotz der Coronavirus-Pandemie austragen. Karl-Heinz Rummenigge, Vorstandsvorsitzender des FC Bayern, verteidigte am Freitagmittag die Entscheidung der Liga.

Mehr vom SPORTBUZZER

"Es geht auch im Profifußball um Finanzen. Unter den Voraussetzungen steht eine hohe Zahlung der TV-Broadcaster aus. Wenn diese Zahlung ausfallen würde, würden viele kleine Vereine große Probleme bekommen. Deshalb halte ich es für richtig, dass der Spieltag stattfindet. Ich halte es für richtig, dass wir uns dann am Montag darüber in Ruhe austauschen", sagte Rummenigge auf der Pressekonferenz vor dem Spiel des FC Bayern bei Union Berlin. "Es muss jedem klar werden, was eine Unterbrechung oder ein Abbruch bedeuten würde", so der Bayern-Boss.

Alle großen Ligen pausieren

Während alle großen Ligen in Europa - die Serie A, La Liga, die Ligue 1 und die Premier League pausieren - findet der Spieltag in der Bundesliga dennoch statt. Auch die Champions League und die Europa League wurden am Freitag vorerst ausgesetzt. Für Rummenigge ist die Entscheidung der DFL allerdings nachvollziehbar. Aus diesem Grund: "Wir haben keinen Fall, dass in der Bundesliga ein Spieler positiv auf den Coronavirus getestet wurde. Das ist der Unterschied zu anderen Ligen – und der Formel 1." Allerdings sagte er auch: "Es muss nur einen Fall geben - dann müssen wir uns damit befassen."

Erkennst du dein Bundesliga-Stadion?

Erkennst du dein Bundesliga-Stadion? Zur Galerie
Erkennst du dein Bundesliga-Stadion? ©
Anzeige

Vor allem aus finanziellen Gründen müsse der Spieltag deshalb ausgetragen werden - auch wenn der Auftakt am Freitagabend zwischen Fortuna Düsseldorf und dem SC Paderborn fraglich ist. Paderborn-Trainer Steffen Baumgart ist laut Bild ein Coronavirus-Verdachtsfall. Auch die Partie von Werder Bremen am Montag gegen Bayer Leverkusen soll abgesagt werden. Für Rummenigge ist eine Absage der Spiele dennoch nicht möglich. "Jeder Klub ist davon abhängig, dass neben den hohen Ausgaben auch Einnahmen generiert werden. Die kommen zum großen Teil aus dem Fernsehbereich. Wenn die ausbleiben, würden viele Vereine im Liquiditätsbereich Probleme bekommen, wenn nicht sogar darüber hinaus."

Rummenigge: Fußball hilft bei Normalität

Die Spiele am Wochenende finden aber alle ohne Zuschauer statt. Für Bayern-Boss Rummenigge ein Grund, warum die Spiele stattfinden können. Er sieht den Fußball sogar als willkommene Ablenkung von der aktuellen Situation. "Ich glaube, dass der Fußball einen Beitrag dazu leisten kann, dass den Leuten etwas geboten wird, was sie gewohnt sind. Beim FC Bayern sind alle Mitarbeiter heute zur Arbeit erschienen, auch bei unseren Sponsoren Audi und Adidas wird weitergearbeitet. Morgen findet ein Fußball-Spiel statt – ohne Fans. Deshalb haben die Spieler keinen Kontakt zu den Fans", sagte Rummenigge. Allerdings: "Was wir nicht seriös vorhersagen können ist, wie lange uns das Thema beschäftigt. Kann die Liga und die Champions League fortgesetzt werden."

Die aktuellen TOP-THEMEN
Anzeige
Sport aus aller Welt