22. Januar 2020 / 11:10 Uhr

Offiziell! FC Bayern verpflichtet Rechtsverteidiger Alvaro Odriozola von Real Madrid - Leihe bis Saisonende

Offiziell! FC Bayern verpflichtet Rechtsverteidiger Alvaro Odriozola von Real Madrid - Leihe bis Saisonende

Redaktion Sportbuzzer
RedaktionsNetzwerk Deutschland
Rechtsverteidiger Alvaro Odriozola schließt sich dem FC Bayern an
Rechtsverteidiger Alvaro Odriozola schließt sich dem FC Bayern an © imago images/eu-images/Montage
Anzeige

Der FC Bayern rüstet sein Team für die Rückrunde auf. Vom spanischen Topklub Real Madrid wechselt Außenverteidiger Alvaro Odriozola auf Leihbasis zum deutschen Rekordmeister. Der FCB reagiert mit dem Transfer auf die zahlreichen Ausfälle in der Defensive.

Anzeige
Anzeige

Der FC Bayern hat auf die Verletzungsmisere in der Verteidigung reagiert und mit Alvaro Odriozola den ersten Winter-Neuzugang verpflichtet. Der 24-jährige Rechtsverteidiger kommt vom spanischen Topklub Real Madrid und wird bis zum Sommer ausgeliehen. Dies vermeldete der deutsche Rekordmeister am Mittwochvormittag. Der Spanier soll noch am Mittwoch ins Training bei den Münchenern einsteigen und wird die Rückennummer 2 tragen. Wie die Bild berichtet, besitzt der FC Bayern keine Kaufoption für Odriozola. Die Vereine wollen sich demnach aber nach der Saison über das weitere Vorgehen mit dem Spieler abstimmen.

"Wir sind überzeugt, dass Álvaro Odriozola unserer Mannschaft mit seinen Qualitäten helfen wird. Ich bin froh, dass wir so einen Außenverteidiger gefunden haben", sagte Sportdirektor Hasan Salihamidzic zum Transfers des Spaniers.

Mehr vom SPORTBUZZER

Viele Ausfälle: Flick forderte Verstärkungen

Niklas Süle, (Kreuzbandriss) Lucas Hernández (Bänderverletzung) und Javier Martinez (Oberschenkelverletzung) arbeiten weiterhin an ihrem Comeback, dehalb musste zuletzt Linksverteidiger David Alaba aushilfsweise im Zentrum verteidigen. Zudem wird der einstige Rechtsverteidiger Joshua Kimmich inzwischen dauerhaft im defensiven Mittelfeld eingeplant. Zuletzt agierte der gelernte Innenverteidiger Benjamin Pavard auf der rechten Defensivbahn. Trainer Hansi Flick forderte deshalb öffentlich Neuzugänge für die Defensive ein.

Bayerns Vorstandsvorsitzender Karl-Heinz Rummenigge ging in der Vereinsmitteilung zum Transfer auf Flicks Forderung ein: "Nach internen Gesprächen haben wir beschlossen, dem Wunsch unseres Cheftrainers Hansi Flick nach Verstärkung für die Defensive zu entsprechen und uns gemeinsam für Álvaro Odriozola entschieden. Wir freuen uns sehr über die Verpflichtung und bedanken uns bei den Verantwortlichen von Real Madrid für die sehr freundschaftlichen und partnerschaftlichen Gespräche."

Odriozola bei Real nur mit wenigen Einsätzen

Die Lücke in der Abwehr soll nun Odriozola schließen. Der viermalige spanische Nationalspieler kam bei den Königlichen zuletzt nicht am Ex-Leverkusener Dani Carvajal vorbei, zudem soll Leihgabe Achraf Hakimi von Borussia Dortmund im Sommer zu den Königlichen zurückkehren. In dieser Saison kam Odriozola nur viermal in der Liga zum Einsatz. In der Champions League durfte der Abwehrspieler nur gegen den FC Brügge über 90 Minuten ran. Real legte ihm deshalb keine Steine in den Weg und stimmte einem Wechsel in die Bundesliga zu.

25 für 2025: So könnte der Kader des FC Bayern in fünf Jahren aussehen

Alexander Nübel, Kai Havertz und Joshua Zirkzee (v.l.) könnten im Bayern-Kader 2025 tragende Säulen sein. Der <b>SPORT</b>BUZZER stellt den möglichen FCB-Kader vor. Zur Galerie
Alexander Nübel, Kai Havertz und Joshua Zirkzee (v.l.) könnten im Bayern-Kader 2025 tragende Säulen sein. Der SPORTBUZZER stellt den möglichen FCB-Kader vor. ©
Anzeige

Der Spanier wechselte erst im Sommer 2018 von Real Sociedad für die Ablöse von 30 Millionen Euro nach Madrid. Sein Arbeitspapier bei den Königlichen läuft noch bis 2024. Den Marktwert des 24-Jährigen taxiert das Portal transfermarkt.de auf 20 Millionen Euro. Medienberichten zufolge war auch der portugiesische Nationalspieler Nelson Semedo vom FC Barcelona als Bayern-Neuzugang im Gespräch. Auch Lukas Klostermann von RB Leipzig, der mit den Sachsen an der Tabellenspitze steht, soll im Blickfeld der Münchner stehen.

Transfers: Die Winter-Zugänge der Bundesliga-Klubs 2019/20

Erling Haaland, Emre Can, Krzysztof Piatek und Dani Olmo (v.l.) spielen künftig in der Bundesliga. Der <b>SPORT</b>BUZZER wirft einen Blick auf die Wintertransfers der Vereine. Zur Galerie
Erling Haaland, Emre Can, Krzysztof Piatek und Dani Olmo (v.l.) spielen künftig in der Bundesliga. Der SPORTBUZZER wirft einen Blick auf die Wintertransfers der Vereine. ©

Die aktuellen TOP-THEMEN

Tipp: In der werbefreien und kostenlosen App UFFL News zu Deinem Fußballverein lesen und schreiben.

Anzeige
Sport aus aller Welt