14. Februar 2018 / 14:48 Uhr

James Rodriguez bleibt dem FC Bayern wohl treu 

James Rodriguez bleibt dem FC Bayern wohl treu 

Redaktion Sportbuzzer
RedaktionsNetzwerk Deutschland
James Rodriguez wechselt wohl dauerhaft zu den Bayern. 
James Rodriguez wechselt wohl dauerhaft zu den Bayern.  © imago
Anzeige

Lange wurde über die Zukunft von Kolumbien-Star James spekuliert. Bisher ist der Offensivspieler lediglich von Real Madrid ausgeliehen. Nun soll der FC Bayern eine Entscheidung getroffen haben. 

Anzeige

James spielte sich in den vergangenen Monaten mit starken Leistungen in den Vordergrund. Der 26-Jährige offensive Mittelfeldspieler ist allerdings nur von Real Madrid an den FCB ausgeliehen. Er könnte per Kaufoption jedoch dauerhaft in die Bundesliga wechseln.

Anzeige

Genau diese Option will der FCB nun aber ziehen und den Kolumbianer somit langfristig an den Verein binden. Nach Informationen der SportBild stimmte der Bayern-Aufsichtsrat für eine feste Verpflichtung des Technikers.

Mehr zu Bayern München

Die Kaufoption für den Südamerikaner soll bei rund 42 Millionen Euro liegen. Aufsichtsratmitglied Edmund Stoiber verriet der Zeitung: "Ich würde kein Veto einlegen, wenn es bei ihm darum ginge, die Kaufoption zu ziehen."



Zweiter Versuch: Die Rückkehrer des FC Bayern München

<b>Sandro Wagner</b> wird ab dem 1. Januar 2018 wieder für seinen Jugendverein aus München auftreten, die Ablöse an die TSG Hoffenheim beträgt 13 Millionen Euro. Im Sommer 2008 hatte er den FC Bayern nach 13 Jahren und acht Profispielen verlassen. Zur Galerie
Sandro Wagner wird ab dem 1. Januar 2018 wieder für seinen Jugendverein aus München auftreten, die Ablöse an die TSG Hoffenheim beträgt 13 Millionen Euro. Im Sommer 2008 hatte er den FC Bayern nach 13 Jahren und acht Profispielen verlassen. ©

Marketingtechnisch (Südamerikanischer Markt) sowie sportlich macht der Deal für den FC Bayern Sinn. Der Spieler selbst soll sich auch mit einem langfristigen Verbleib an der Isar anfreunden können. Bei seinem Stammverein Real Madrid konnte er sich nicht dauerhaft gegen die Konkurrenten um Cristiano Ronaldo, Gareth Bale und Co. durchsetzen.

Tipp: Die komplette SPORTBUZZER-Berichterstattung zur EM 2021 findest Du auch in der superschnellen EM-App von Toralarm. Und folge gerne @sportbuzzer auf Instagram!