26. April 2022 / 10:21 Uhr

Sommer-Transfer von Bayern-Star Lewandowski? Ajax-Torjäger Haller offenbar Top-Kandidat für Nachfolge

Sommer-Transfer von Bayern-Star Lewandowski? Ajax-Torjäger Haller offenbar Top-Kandidat für Nachfolge

Redaktion Sportbuzzer
RedaktionsNetzwerk Deutschland
Ajax-Torjäger Sébastien Haller könnte wohl Robert Lewandowski beim FC Bayern ersetzen.
Ajax-Torjäger Sébastien Haller könnte wohl Robert Lewandowski beim FC Bayern ersetzen. © Getty Images (Montage)
Anzeige

Die sportliche Zukunft von Robert Lewandowski ist weiter unklar. Der Stürmer-Star des FC Bayern steht im kommenden Sommer vor einer wichtigen Entscheidung: Gehen? Bleiben? Verlängern? Der Top-Kandidat auf die mögliche Nachfolge soll Sébastien Haller von Ajax Amsterdam sein.

Der FC Bayern beschäftigt sich offenbar schon mit möglichen Nachfolgern von Robert Lewandowski. Der polnische Superstar steht bekanntlich vor einer ungewissen Zukunft. Ein Transfer im kommenden Sommer gilt als mögliche Option. Und dann müssten die Münchner einen Ersatz präsentieren. Die Bild bezeichnet Sébastien Haller mit Blick auf die Nachfolgesuche als Top-Kandidaten. Die Verantwortlichen des FC Bayern sollen bereits die Berater des Stürmers von Ajax Amsterdam kontaktiert haben. Der frühere Angreifer von Eintracht Frankfurt sei ein "ganz heißer Spieler", falls Lewandowski den deutschen Rekordmeister verlassen sollte.

Anzeige

Lewandowski reagierte zuletzt nach dem Gewinn der Meisterschaft zurückhaltend auf die Frage nach seiner Zukunft beim FC Bayern. "Das Einzige, was ich weiß, dass bald ein Treffen kommt", sagte der 33-Jährige beim Pay-TV-Sender Sky: "Aber was passiert, weiß ich selber nicht. Ich habe gesagt, über meinen Vertrag oder meine Zukunft wurde noch kein Wort gesprochen." Der Kontrakt des Polen in München läuft 2023 aus, mit Blick auf Gespräche über eine Verlängerung oder einen Abschied sei bislang "nichts Besonderes" passiert.

Auf die Frage, ob er in München bleiben wolle, antwortete Lewandowski nach dem 3:1 gegen seinen Ex-Klub Borussia Dortmund: "Das müssen beide Seiten wissen." Die Situation sei "nicht leicht" für ihn. Ob er den Eindruck habe, dass ihn der FC Bayern halten wolle? "Das muss man den Verein fragen", sagte der Stürmerstar. Vorstandschef Oliver Kahn und Sportvorstand Hasan Salihamidzic hatten zuletzt betont, einen Verbleib des polnischen Nationalspielers beim deutschen Rekordmeister forcieren zu wollen. Doch was passiert, wenn der zweifache Weltfußballer den Klub im Sommer verlassen sollte? Offenbar gibt es neben Haller weitere Kandidaten. Die Bild nennt Darwin Núñez (Benfica Lissabon), Romelu Lukaku (FC Chelsea), Patrik Schick (Bayer Leverkusen), Benjamin Šeško (Red Bull Salzburg) und Saša Kalajdžić (VfB Stuttgart) als weitere Optionen.

[Anzeige] Kein Bundesliga-Spiel verpassen: Checke hier die aktuellen Streaming-Angebote von WOW/Sky und DAZN.