25. Mai 2021 / 07:34 Uhr

Bayern-Star Robert Lewandowski nach Torrekord: Diese Müller-Bestmarke ist "so weit entfernt"

Bayern-Star Robert Lewandowski nach Torrekord: Diese Müller-Bestmarke ist "so weit entfernt"

Redaktion Sportbuzzer
RedaktionsNetzwerk Deutschland
Robert Lewandowski (links) hat zuletzt einen Rekord von Gerd Müller gebrochen. Eine Bestmarke gehört aber dem Bomber noch.
Robert Lewandowski (links) hat zuletzt einen Rekord von Gerd Müller gebrochen. Eine Bestmarke gehört aber dem "Bomber" noch. © Getty Images/IMAGO/Horstmüller (Montage)
Anzeige

Nach dem Saison-Torrekord könnte sich Robert Lewandowski direkt das nächste Ziel setzen - die 365 Tore von Gerd Müller in der Bundesliga. Doch daran denkt der polnische Superstar noch nicht. Ist sein Auftrag beim FC Bayern schon erledigt?

Anzeige

Bayern Münchens Weltfußballer Robert Lewandowski hat die Rekordmarke von Gerd Müller mit 365 Toren in der Bundesliga noch nicht im Sinn. "Über die 365 Tore von Gerd Müller habe ich noch nicht nachgedacht. Dieser Rekord ist so weit entfernt und noch nicht in meinem Kopf", sagte Lewandowski dem Kicker. Der Bayern-Torjäger hatte beim Saisonabschluss gegen den FC Augsburg mit seinem 41. Treffer Müllers Rekordmarke aus der Spielzeit 1971/72 innerhalb einer Spielzeit um ein Tor übertroffen. Insgesamt steht Lewandowski bei 277 Bundesliga-Toren. In drei Spielzeiten könnte er die Müller-Marke übertreffen.

Anzeige

Lewandowski erinnert sich aber auch noch an die Anfänge seiner Bundesliga-Karriere, als er 2010 zu Borussia Dortmund gewechselt war. "Die ersten zehn Monate in Deutschland waren schwer – hier zu leben und sich einzugewöhnen. Ich musste vieles allein erledigen, was viel Kraft kostete", sagte der Pole und fügte hinzu: "Der damals 21-jährige Junge und der bald 33-jährige Junge – das ist eine komplett andere Welt."

Einen Transfer des Top-Stürmers schließt Bayer-Boss Karl-Heinz Rummenigge kategorisch aus: "Lewandowski wird nicht verkauft", stellte der 65-Jährige in einem Interview mit dem Sport-Ableger des polnischen Portals Wirtualna Polska klar. "Sein Agent Pini Zahavi weiß es. Aber sagen Sie mir selbst: Wer würde einen Spieler verkaufen, der 60 Tore pro Jahr erzielen kann, der mit 32 der beste Spieler der Welt ist?", fragte Rummenigge rhetorisch. Lewandowski selbst reagierte eher etwas zurückhaltend im Kicker-Interview auf die Frage, ob sein Auftrag beim deutschen Rekordmeister erledigt sei. "Damit habe ich mich noch nicht konkret beschäftigt", sagte der 32-Jährige, der in der Vergangenheit oft mit einem Wechsel zu Real Madrid in Verbindung gebracht wurde. Der Vertrag des polnischen Superstars in München läuft noch bis Ende Juni 2023.