07. Mai 2022 / 19:45 Uhr

Offiziell: FC Bayern München verlängert mit Neuer-Vertreter Sven Ulreich – Vertrag bis 2023

Offiziell: FC Bayern München verlängert mit Neuer-Vertreter Sven Ulreich – Vertrag bis 2023

Redaktion Sportbuzzer
RedaktionsNetzwerk Deutschland
Sven Ulreich bleibt auch 2023 beim FC Bayern München.
Sven Ulreich bleibt auch 2023 beim FC Bayern München. © IMAGO/Michael Weber (Montage)
Anzeige

Der FC Bayern München geht mit Ersatzkeeper Sven Ulreich in die Zukunft. Der deutsche Rekordmeister bestätigte am Samstagabend die Vertragsverlängerung mit dem 33 Jahre alten Schlussmann. Sein neuer Kontrakt ist bis 2023 gültig.

Der FC Bayern München hat auch in der kommenden Saison Klarheit für die Position hinter Stammtorhüter Manuel Neuer. Wie der deutsche Rekordmeister am Samstagabend mitteilte, unterzeichnete Ersatzkeeper Sven Ulreich einen neuen Vertrag bis 2023. Der 33-Jährige geht damit in seine siebte Saison beim neuen und alten deutschen Meister aus München.

Anzeige

Sportvorstand Hasan Salihamidzic zeigte sich zufrieden mit dem Abschluss des neuen Kontrakts: "Wir freuen uns, dass Sven noch ein weiteres Jahr beim FC Bayern bleibt. Er passt mit seinem Charakter und seiner Mentalität optimal in unsere Gruppe. Sven hat ein ausgezeichnetes Verständnis für seine Rolle und ist immer da, wenn man ihn braucht", wird der Bosnier in der Klub-Mitteilung zitiert. Für Ulreich habe indes der Wohlfühlfaktor einen entscheidenden Faktor bei der Vertragsverlängerung gespielt. "Der FC Bayern ist in all den Jahren wie eine Familie geworden. Ich freue mich auf ein weiteres Jahr hier. Die Aufgabe hinter einem Welttorhüter wie Manuel Neuer macht mir Spaß, wir haben untereinander ein freundschaftliches, kollegiales Verhältnis", so der Schlussmann.

Ulreich wechselte zu Saisonbeginn ablösefrei nach seinem Vertrags-Aus beim Hamburger SV zu den Bayern als Ersatz für den noch bis 2023 zur AS Monaco ausgeliehenen Alexander Nübel. Es war eine Rückkehr. Zwischen 2015 und 2020 absolvierte der Keeper bereits 70 Pflichtspiele für die Münchner. Seine Leistungen als Neuer-Ersatz brachten ihm 2019 eine Nominierung für die deutsche Nationalmannschaft ein. In dieser Saison stand Ulreich sechsmal zwischen den Pfosten und gewann mit den Bayern seinen nunmehr sechsten Meistertitel.