23. Oktober 2022 / 14:17 Uhr

Bayern-Präsident Hainer würdigt verstorbenen Mateschitz: "Er war ein großer Förderer des Sports"

Bayern-Präsident Hainer würdigt verstorbenen Mateschitz: "Er war ein großer Förderer des Sports"

Redaktion Sportbuzzer
RedaktionsNetzwerk Deutschland
Herbert Hainer (r.) äußert sein Mitgefühl nach dem Tod von Dietrich Mateschitz.
Herbert Hainer (r.) äußert sein Mitgefühl nach dem Tod von Dietrich Mateschitz. © IMAGO/Sven Simon/MIS (Montage)
Anzeige

In der Nacht zu Sonntag verstarb der Red-Bull-Gründer Dietrich Mateschitz. Nachdem RB Leipzig und RB Salzburg ihre Beileidsbekundungen bereits via Twitter veröffentlichten, äußerte Bayern-Präsident Herbert Hainer nun sein Mitgefühl. 

Der FC Bayern München hat den verstorbenen Red-Bull-Gründer Dietrich Mateschitz gewürdigt. "Unser herzliches Beileid gilt der Familie und den Angehörigen von Dieter Mateschitz", erklärte Vereinspräsident Herbert Hainer am Sonntag. "Er war ein großer Förderer des Sports und für den FC Bayern Basketball eine entscheidende Unterstützung bei der Umsetzung des nun entstehenden SAP Garden."

Anzeige

Mateschitz war am Samstag mit 78 Jahren gestorben. Der Österreicher war einst zusammen mit Uli Hoeneß maßgeblich an der Entscheidung beteiligt, im Münchner Olympiapark eine neue Multifunktionsarena zu bauen.

Der sogenannte SAP Garden soll nach Bauverzögerungen voraussichtlich im Frühjahr 2024 eröffnen. Die Halle wird zweite Spielstätte der Bayern-Basketballer und neue Heimat des EHC Red Bull München aus der Deutschen Eishockey Liga.

Anzeige: Erlebe die gesamte Bundesliga mit WOW und DAZN zum Vorteilspreis