11. Februar 2021 / 14:53 Uhr

Bayern-Spiele gegen BVB und Leipzig betroffen: DFL terminiert Bundesliga-Spieltage bis April

Bayern-Spiele gegen BVB und Leipzig betroffen: DFL terminiert Bundesliga-Spieltage bis April

Redaktion Sportbuzzer
RedaktionsNetzwerk Deutschland
Die Spiele des FC Bayern gegen Borussia Dortmund und RB Leipzig wurden zeitgenau terminiert.
Die Spiele des FC Bayern gegen Borussia Dortmund und RB Leipzig wurden zeitgenau terminiert. © imago images/Montage
Anzeige

Die DFL hat die Bundesliga-Spieltage 24 bis 28 bis Mitte Februar zeitgenau terminiert. Betroffen ist unter anderem der Klassiker zwischen dem FC Bayern und Borussia Dortmund sowie das möglicherweise vorentscheidende Duell zwischen dem FCB und Verfolger RB Leipzig.

Entscheidet sich in diesen Wochen die Bundesliga-Saison? Die DFL hat am Donnerstag die zeitgenauen Ansetzungen der Spieltage 24 bis 28 bekannt gegeben. Betroffen sind die Duelle von Tabellenführer und Dauer-Meister FC Bayern München mit Vizemeister Borussia Dortmund und dem einzigen verbliebenen Verfolger RB Leipzig.

Der Klassiker zwischen den Bayern und dem BVB ist das Topspiel des 24. Spieltags und findet am Samstagabend, 6. März um 18.30 Uhr in der Allianz Arena statt. Am Ostersamstag kommt es dann womöglich zum vorentscheidenden Duell um die Meisterschaft wenn die Bayern bei RB-Leipzig antreten. Es ist dann das Topspiel des 27. Spieltages, Anstoß ist um 18.30 Uhr.

Mehr vom SPORTBUZZER

Das Verfolgerduell zwischen dem derzeitigen Vierten Eintracht Frankfurt und dem drittplatzierten VfL Wolfsburg steigt am 28. Spieltag. Anpfiff am Samstag, den 10 April ist um 15.30 Uhr. Am Ostersonntag (4. April, 18 Uhr) steigt das Berliner Derby zwischen Union und Hertha.

Anzeige

Am Karfreitag findet keine Partie in der Bundsliga statt. Die Partie zwischen Mönchengladbach und und Freiburg wird statdessen am Samstag (3. April) um 20.30 Uhr ausgetragen.

Die in der am vergangenen Wochenende wegen starken Schneefalls ausgefallenen Partie zwischen dem Arminia Bielefeld und Werder Bremen soll am Mittwoch, dem 10. März, um 18:30 Uhr nachgeholt werden.