13. August 2020 / 20:39 Uhr

Bayern-Trainer Flick bestätigt: Coman und Davies für Barcelona-Spiel zu "100 Prozent fit" - Pavard keine Option

Bayern-Trainer Flick bestätigt: Coman und Davies für Barcelona-Spiel zu "100 Prozent fit" - Pavard keine Option

Redaktion Sportbuzzer
RedaktionsNetzwerk Deutschland
 Kingsley Coman und Alphonso Davies können laut Bayern-Trainer Hansi Flick gegen den FC Barcelona spielen.
Kingsley Coman und Alphonso Davies können laut Bayern-Trainer Hansi Flick gegen den FC Barcelona spielen. © Tim Groothuis/Witters/Pool/VIA Horstmueller/dpa/Montage
Anzeige

Der FC Bayern München kann im Viertelfinale der Champions League gegen den FC Barcelona auf seine Stars Kingsley Coman und Alphonso Davies bauen. Die zwei angeschlagenen FCB-Profis sind laut Bayern-Trainer Hansi Flick zu "100 Prozent fit". Der verletzte Benjamin Pavard ist noch keine Option.

Der FC Bayern München geht den nächsten Teil der Triple-Mission mit der bestmöglichen Mannschaft an: Wie Bayern-Trainer Hansi Flick am Donnerstagabend auf der Pressekonferenz des Rekordmeisters bestätigte, können die zuletzt angeschlagenen Spieler Kingsley Coman und Alphonso Davies im Giganten-Duell gegen den FC Barcelona spielen. "Alle Spieler, die dabei sind, sind zu 100 Prozent fit", sagte Flick vor dem Viertelfinale des Champions-League.Turniers in Lissabon. Die Bayern, die in dieser Saison bereits die Meisterschaft und den DFB-Pokal gewonnen haben, benötigen noch drei Siege in der Champions League, um sich zum ersten Mal seit 2013 das Triple zu sichern.

Anzeige
Mehr vom SPORTBUZZER

Und Flick kann dabei auf die beiden zuletzt angeschlagenen Stammspieler Coman und Davies bauen. Während Flügelstürmer Coman im Achtelfinal-Rückspiel der Bayern gegen den FC Chelsea aufgrund von muskulären Problemen nur zusehen musste, plagten Außenverteidiger Davies im Trainingslager an der Algarve Adduktorenbeschwerden. Beide seien laut Flick klar eine Option für die Startelf gegen Barcelona.

Benjamin Pavard, der sich als Rechtsverteidiger beim FC Bayern einen Stammplatz erkämpft hat, muss dagegen weiter auf einen Einsatz warten. Der Weltmeister von 2018 mit Frankreich hatte sich im Training vor zwei Wochen eine Bandverletzung an der linken Fußwurzel zugezogen. Der 24 Jahre alte Franzose wurde gegen Chelsea rechts hinten von Joshua Kimmich vertreten. Für diesen rückte Thiago ins Mittelfeld. Sollten sich die Bayern gegen Barca durchsetzen, könnte Pavard, der als Nachzügler mit nach Lissabon gereist ist, allerdings eine Option für ein Halbfinale sein, kündigte Flick an. Er hat alle Tests zuhause gut überstanden. Mal sehen, wie es nach dem Spiel ist", so Flick.

50 ehemalige Bayern-Spieler und was aus ihnen wurde

Roque Santa Cruz, Bastian Schweinsteiger, Mario Götze: Was wurde aus den ehemaligen Spielern vom FC Bayern? Der <b>SPORT</b>BUZZER zeigt 50 Ex-Profis der Münchner – und was sie jetzt machen. Zur Galerie
Roque Santa Cruz, Bastian Schweinsteiger, Mario Götze: Was wurde aus den ehemaligen Spielern vom FC Bayern? Der SPORTBUZZER zeigt 50 Ex-Profis der Münchner – und was sie jetzt machen. ©

Flick adelt Messi: "Seit Jahren einer der besten Fußballer"

Doch erstmal muss der FC Barcelona um Superstar Lionel Messi gestoppt werden: "Messi ist seit Jahren einer der besten Fußballer. Ich weiß nicht, ob es so einen Spieler nochmal gibt", adelte Flick den Argentinier. Der Bayern-Coach warnte allerdings, nur auf Messi zu schauen: "Es ist nicht der FC Bayern gegen Messi, sondern gegen den FC Barcelona. Wir haben uns natürlich Gedanken gemacht, wie wir gegen ihn spielen", sagte der Coach, wollte dabei aber nicht ins Detail gehen: "Wir werden versuchen, ihn unter Druck zu setzen."