08. April 2021 / 09:00 Uhr

Kommentar zum FC Bayern: Oliver Kahn muss den Eiertanz um Hansi Flick beenden

Kommentar zum FC Bayern: Oliver Kahn muss den Eiertanz um Hansi Flick beenden

Heiko Ostendorp
RedaktionsNetzwerk Deutschland
Oliver Kahn sollte sich endlich klar zu Trainer Hansi Flick positionieren, meint RND-Sportchef Heiko Ostendorp.
Oliver Kahn sollte sich endlich klar zu Trainer Hansi Flick positionieren, meint RND-Sportchef Heiko Ostendorp. © Getty Images/IMAGO/MIS (Montage)
Anzeige

Auch vor dem Champions-League-Spiel gegen Paris Saint-Germain ließen die Verantwortlichen beim FC Bayern klare Aussagen zur Zukunft von Trainer Hansi Flick vermissen. RND-Sportchef Heiko Ostendorp wünscht sich ein Ende des Herumdrucksens – und nimmt den designierten Vorstandsboss Oliver Kahn in die Pflicht.

Anzeige

Die Mannschaft scheint das Dauertheater um Hansi Flick beim FC Bayern (noch) nicht zu belasten. Trotz des 2:3 im Viertelfinalhinspiel der Champions League gegen Paris-St. Germain zeigte der Titelverteidiger eine bärenstarke Leistung, spielte sensationelle 31 Torschüsse heraus, und darf sich mit einem ähnlichen Auftritt im Rückspiel noch berechtigte Chancen aufs Weiterkommen machen.

Anzeige

Doch so beeindruckend geschlossen das Team auch auftritt, so unentschlossen zeigen sich die Bosse. Flick eiert weiter rum, wenn es um seine Zukunft geht – trotz Vertrags bis 2023. Statt ein klares Bekenntnis abzugeben, kokettiert er mit der Nachfolge von Bundestrainer Joachim Löw und niemand spricht ein Machtwort. Zwar beteuert (immerhin) Vorstandschef Karl-Heinz Rummenigge, dass Flick bleibe, allerdings steht er damit zumindest öffentlich allein da. Sportdirektor Hasan Salihamidzic merkt man hingegen förmlich an, dass er gar nicht so unglücklich wäre, sollte er einen neuen Übungsleiter suchen müssen – oder dürfen.

Und was ist eigentlich mit Oliver Kahn? Der kommende starke Mann bei Bayern hat sich ebenfalls noch nicht deutlich positioniert. Wenn er zu hundert Prozent von Flick überzeugt ist, muss er endlich dazwischenhauen und den Eiertanz beenden. Und sollte er es nicht sein, erst recht.