29. September 2021 / 14:46 Uhr

Das Generationen-Duell: Bayern-Trainer Julian Nagelsmann (34) trifft auf Kiew-Coach Mircea Lucescu (76)

Das Generationen-Duell: Bayern-Trainer Julian Nagelsmann (34) trifft auf Kiew-Coach Mircea Lucescu (76)

René Wenzel
RedaktionsNetzwerk Deutschland
Bayern-Trainer Julian Nagelsmann (links) ist 42 Jahre jünger als Kiew-Coach Mircea Lucescu.
Bayern-Trainer Julian Nagelsmann (links) ist 42 Jahre jünger als Kiew-Coach Mircea Lucescu. © Getty/IMAGO/Michael Schwarz/Vitalii Kliuiev/Buzzi (Montage)
Anzeige

42 Jahre – das ist der Altersunterschied zwischen Bayern-Trainer Julian Nagelsmann und Kiew-Coach Mircea Lucescu. In der Champions League treffen am Mittwochabend der jüngste und der älteste Trainer dieses Wettbewerbs aufeinander. Ein genauer Blick auf dieses besondere Duell.

Als Julian Nagelsmann am 23. Juli 1987 das Licht der Welt in Landsberg am Lech erblickte, lief bei Mircea Lucescu gerade die heiße Vorbereitungsphase auf die neue Saison mit dem FC Dinamo Bukarest. Zwischen dem Trainer des FC Bayern München und Dynamo Kiew liegt ein Altersunterschied von 42 Jahren. Das Champions-League-Duell am Mittwoch (21 Uhr/DAZN) ist auch ein Aufeinandertreffen zweier komplett unterschiedlicher Trainer-Generationen.

Schon lange Zeit vor der Geburt des heutigen Bayern-Trainers startete Lucescu, Spitzname "Mister", seine Karriere als Coach. Ab der Winterpause der Saison 1978/79 übernahm der frühere Rechtsaußen den rumänischen Klub Corvinul Hunedoara als Spielertrainer. Und das lief so gut, dass ihn parallel der rumänische Verband als Chef-Coach anstellte. Lucescu leitete mit 36 Jahren die sportlichen Geschicke bei der Nationalmannschaft und führte diese sogar zur Europameisterschaft 1984 nach Frankreich.

Lucescu blieb bis Oktober 1986 Nationaltrainer, coachte aber nebenbei auch als Spielertrainer den FC Dinamo Bukarest. Als der gebürtige Bukarester im Sommer 1990 den Klub in Richtung AC Pisa nach Italien verließ, war Nagelsmann fast drei Jahre alt. "Mister" blieb bis 1996 in der Serie A und stand auch noch bei Brescia Calcio und beim AC Reggiana an der Seitenlinie. Nagelsmann kickte zu dieser Zeit noch bei seinem Jugendklub FC Issing. An eine große Karriere als Trainer war damals noch nicht zu denken.

Anzeige

Das sind die ältesten Trainer der Bundesliga-Geschichte

Fred Schulz ist bis heute der älteste Bundesliga-Trainer. Er war bis zum 29. April 1978 bei Werder Bremen tätig und bei seinem letzten Bundesligaspiel 74 Jahre und 184 Tage alt. Zur Galerie
Fred Schulz ist bis heute der älteste Bundesliga-Trainer. Er war bis zum 29. April 1978 bei Werder Bremen tätig und bei seinem letzten Bundesligaspiel 74 Jahre und 184 Tage alt. ©

Während der heutige Bayern-Trainer als aktiver Spieler für den FC Augsburg und TSV 1860 München auflief, ging Lucescus Reise als Trainer durch Europa weiter. Von Juli 1997 bis Dezember 1998 trainiert er Rapid Bukarest, danach zieht es ihn kurz zu Inter Mailand (Januar 1999 bis März 1999) und ab April 1999 wieder für vier Spiele zurück nach Bukarest. Mit der Station Galatasaray Istanbul folgte eine sehr erfolgreiche Zeit des Rumänen in der Türkei. Erst holte die Trainer-Legende den Meistertitel mit Gala, ein Jahr später auch noch mit dem Stadt-Rivalen Besiktas.

Nagelsmann beendet Karriere früh

Nagelsmann träumte zu dieser Zeit noch von einer Profikarriere. Er war Kapitän der U17 des TSV 1860 München und spielte auch in der U19 noch eine tragende Rolle. Doch ab dem Sommer 2006 zeigte die Karriere-Kurve als aktiver Fußballer immer mehr nach unten. Im Alter von 20 Jahren musste der frühere Abwehrspieler seine Karriere aufgrund der Gefahr einer Arthrose beenden.

Das Jahr 2007 verlief für Lucescu deutlich erfolgreicher. Er startete eine Mega-Serie mit Shakhtar Donetsk und gewann in zwölf Jahren acht Mal die ukrainische Meisterschaft, sechs Mal den Pokal, sieben Mal den ukrainischen Supercup und sogar 2009 den Uefa-Cup. Spätestens nach dem 2:1-Finalsieg gegen Werder Bremen dürfte der Name Lucescu auch beim damals erst 22-jährigen Nagelsmann angekommen sein.


Lucescus Rückkehr in die Ukraine

Der gebürtige Landsberger war damals als Co-Trainer in der U17 von 1860 unterwegs. 2010 wechselte er in die Nachwuchsabteilung der TSG Hoffenheim, wo er im Februar 2016 sein Debüt als Chef-Trainer im Profi-Fußball gab. Mit damals 28 Jahren ist Nagelsmann bis heute der jüngste hauptamtliche Trainer der Bundesliga-Geschichte. So einen Rekord hält Lucescu nicht. Aber "Mister" ist auch nach weiteren Stationen bei Zenit St. Petersburg (Mai 2016 bis Mai 2017) und der türkischen Nationalmannschaft (August 2017 bis Februar 2019) immer noch nicht ruhig zu kriegen.

Im Juli 2020 unterzeichnete der damals 74-Jährige einen Vierjahresvertrag bei Dynamo Kiew. Wenn Lucescu diesen Kontrakt erfüllt, ist er fast 79 Jahre alt. Und Nagelsmann steckt dann mit nicht einmal 40 Jahren noch längst nicht am Ende seiner Trainer-Karriere. Die 1094 Spiele von Lucescu als Trainer könnte der Bayern-Coach wohl noch erreichen. Aktuell steht Nagelsmann bereits bei 313 Partien. Doch müde ist Lucescu noch lange nicht.