04. Juli 2019 / 17:23 Uhr

BC Gifhorn: Ein Trio kämpft um Titel und DM-Tickets

BC Gifhorn: Ein Trio kämpft um Titel und DM-Tickets

Nick Heitmann
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung
Musste sich bei der WM geschlagen geben: Nick Bier (r.).
In Hannover dabei: Gifhorns Nick Bier (r.) steigt in den Ring. © Sebastian Preuss
Anzeige

Neuer Modus, Gastkämpfer – der niedersächsische Boxverband verlässt bei der Ermittlung seiner Meister am Wochenende in Hannover ausgetretene Pfade. Der BC Gifhorn schickt bei den Elite-Titelkämpfen, bei denen auch die DM-Tickets vergeben werden, ein vielversprechendes Trio ins Rennen. Und einer der BCGer stand zuletzt sogar einem potenziellen Profi-Weltmeister gegenüber…

Anzeige
Anzeige

Der Hamburger Sebastian Formella kämpft am Samstag in seiner Heimatstadt gegen Thulani Mbenge (Südafrika) um den WM-Gürtel der IBO. In der Vorbereitung auf dieses Highlight fungierte der Gifhorner Weltergewichtler Paul Schwarze als Sparringspartner. „Für Paul war das natürlich eine tolle Sache, das hat er gut gemacht“, sagt BCG-Chefcoach Vitali Boot, der ohnehin schwer begeistert ist von seinem 19-jährigen Schützling: „Er ist ein intelligenter Junge, hat eine vorbildliche Einstellung.“

Gifhorns Trainer hofft auf ein internes Finale

Der BCG-Trainer hofft auf ein Finale zwischen Schwarze und dem gleichaltrigen Nick Bier, der als deutscher Vizemeister des Vorjahres für die DM in Berlin (29. Juli bis 3. August) gesetzt ist. „Aber Nick stand lange nicht im Ring, deshalb tritt er in Hannover an“, sagt Boot über das Gifhorner Aushängeschild – und müsste im Falle eines direkten Duells nicht lange über die Favoritenrolle nachdenken: „Noch hat Paul nicht die Chance, Nick zu besiegen.“

Der dritte Gifhorner im Bunde, Alex Yevmenenko, muss dagegen nicht um den Finaleinzug kämpfen, „im Leichtgewicht gibt’s nur zwei Starter“, erklärt Boot. Er hat dem 19-Jährigen ein Versprechen gegeben: „Alex darf zur DM fahren, wenn er bei den Niedersachsen-Meisterschaften gewinnt.“

Südafrikaner boxen bei der Niedersachsenmeisterschaft

Die erstrecken sich diesmal nicht über einen längeren Zeitraum, erstmals konzentriert sich alles auf ein Wochenende. Das Turnier beginnt am Freitag, die letzten Goldmedaillen werden am Sonntag vergeben. Und: Neben südafrikanischen Boxern, die derzeit ein Trainingslager in Niedersachsen absolvieren, mischen weitere Gastkämpfer mit – „aus Hessen und Hamburg, damit die Felder voller sind“, so Boot. „Ich find’s nicht schlecht, am Ende sollte aber auch ein Niedersachse NBSV-Meister sein.“

Profiboxen: Patrick Wojcicki gegen Marcelo Fabian Caceres. Zur Galerie
Profiboxen: Patrick Wojcicki gegen Marcelo Fabian Caceres. © Sebastian Bisch
Anzeige
Mehr Boxen

ANZEIGE: 50% auf dein Winter-Set! Der Deal des Monats im SPORTBUZZER-Shop.

Die aktuellen TOP-THEMEN
Anzeige
Sport aus Wolfsburg/Gifhorn
Sport aus aller Welt