11. Dezember 2019 / 15:01 Uhr

Becher, Obst, Schlüssel – RB Leipzigs Nkunku in Lyon mit Gegenständen beworfen

Becher, Obst, Schlüssel – RB Leipzigs Nkunku in Lyon mit Gegenständen beworfen

Anton Zirk
Leipziger Volkszeitung
10.12.2019, Frankreich, Lyon: Fußball: Champions League, Olympique Lyon - RB Leipzig, Gruppenphase, Gruppe G, 6. Spieltag, im Groupama Stadion. Leipzigs Spieler Christopher Nkunku wird mit einem Becher beworfen. Foto: Robert Michael/dpa-Zentralbild/dpa +++ dpa-Bildfunk +++
Der Gang zur Eckfahne war für Christopher Nkunku nicht ohne Risiko. © dpa
Anzeige

RB Leipzigs Christopher Nkunku wird das Spiel bei Olympique Lyon wohl nicht so schnell vergessen. Während er mit Platz eins in der Champions-League-Gruppe G einen Erfolg feierte, erlebte er die französischen Fans von ihrer unsportlichen Seite.

Anzeige

Lyon. Seit Sommer spielt Christopher Nkunku bei RB Leipzig. Der junge Franzose weiß genau, wie heißblütig seine Landsmänner und -frauen sein können, wenn es um Fußball geht. Als ehemaliger Spieler von Serienmeister Paris St. Germain war er vor dem Champions-League-Auswärtsspiel bei Olympique Lyon gewiss auf keinen liebevoll eingestellt. Dennoch hätte sich der auch auf Rat seines deutschen Ex-Trainers Thomas Tuchel für 13 Millionen Euro an die Pleiße gewechselte Offensivspieler seine Heimkehr nach Frankreich wohl etwas weniger nervenaufreibend gewünscht.

DURCHKLICKEN: Flasche, Becher und noch mehr

Schlüssel, Getränkeflschen und -becher sowie Mandarinen: Im Stadion von Olympique Lyon flogen allerlei Gegenstände in Richtung Christopher Nkunku. Zur Galerie
Schlüssel, Getränkeflschen und -becher sowie Mandarinen: Im Stadion von Olympique Lyon flogen allerlei Gegenstände in Richtung Christopher Nkunku. ©

Schon beim Verlesen der Aufstellung wurde Nkunku von den OL-Anhängern im Groupama-Stadion laut ausgepfiffen. Kurz vor der Pause geriet der Sport dann komplett in den Hintergrund. Als Nkunku vor den aufgepeitschten Heimfans eine Ecke schlagen wollte, flogen plötzlich Gegenstände aus der Nord-Tribüne auf den Rasen, darunter Mandarinen, Becher, volle Getränkeflaschen und sogar ein Auto-Schlüssel. Getroffen wurde der 22-Jährige zum Glück nicht.

Mehr zum Spiel

Schiedsrichter Anthony Taylor handelte souverän, unterbrach das Spiel kurzzeitig und informierte die Uefa-Offiziellen. Kurz darauf mahnte auch der Stadionsprecher zu Besonnenheit und die Partie konnte weiterlaufen. Dennoch droht OL eine Strafe für das Fehlverhalten der Fans, die sich nach dem Abpfiff auch mit ihrem eigenen Spieler Marcelo sowie Kapitän Memphis Depay anlegten. Sportlich nahm der Abend für beide Clubs ein gutes Ende. RB Leipzig reichte das 2:2 für den Gruppensieg. Lyon zog durch das Unentschieden ebenfalls in die Gruppe der letzten 16 ein.