25. Juli 2020 / 17:16 Uhr

Beckedorfer SV verpflichtet neuen Coach

Beckedorfer SV verpflichtet neuen Coach

Uwe Kläfker
Schaumburger Ztg. / Schaumburger Nachrichten
x-Becledorf-Jimenez-4sp
x-Becledorf-Jimenez-4sp © Die Beckedorfer Spartenleiter Oliver Strobel (rechts) und Martin Bohmholt begrüßen den neuen Coach Stephan Jimenez Paradies (Mitte).
Anzeige

Der Beckedorfer SV aus der 2. Kreisklasse muss nicht lange suchen und entscheidet sich für Stephan Jimenez Paradies. Der Neue hat seine eigenen Vorstellungen und trainiert noch ein weiteres Team.

Anzeige
Anzeige

Es geht weiter: Der Beckedorfer SV hat nach kurzer Suche (wir berichteten) einen neuen Übungsleiter für seine Fußballer aus der 2. Kreisklasse gefunden. Stephan Jimenez Paradies übernimmt ab sofort den vakanten Posten.

„Wir freuen uns, dass es so schnell geklappt hat“, sagt Spartenleiter Oliver Strobel. Nach einem Gespräch und kurzer Bedenkzeit waren sich beide Parteien einig. Man habe zwar noch mit weiteren Kandidaten gesprochen, so Martin Bohmholt als Vertreter von Strobel, „aber bei Stephan Jimenez Paradies hat alles gepasst“.

Der neue Coach bringt Erfahrung mit, trainierte bereits den TuS Germania Apelern, ehe er die Reserve des MTV Rehren A/R in der 1. Kreisklasse übernahm. „Parallel werde ich weiter die B-Junioren des JFV 2011 Nenndorf coachen“, sagt Jimenez Paradies. Das sei so abgesprochen und „passt auch zeitlich“.

Das soll ein längeres Projekt werden

Die Beckedorfer Fußballsparte soll sich durch die Verpflichtung stabilisieren. „Wir haben zwei Mannschaften und wünschen uns einen geregelten Spielbetrieb“, sagt Bohmholt. Auf Sicht wolle man sich junge Spieler suchen, die sich mit dem Verein identifizieren.

Neue Beckedorfer Spartenleiter suchen Trainer

Jimenez Paradies bleibt realistisch, möchte sich in seiner ersten Saison mit dem Tabellendrittletzten der 2. Kreisklasse von den Abstiegsplätzen fernhalten und „den Jungs Spaß am Fußball“ vermitteln. „Das soll nachhaltig sein und ein längeres Projekt werden“, sagt Strobel.

Die Saisonvorbereitung beginnt am Samstag mit dem ersten Training. Auch neue Spieler sind willkommen. „Wer Lust hat, kann gerne vorbeikommen“, sagt Jimenez Paradies.